Ungewöhnlicher Start Wie Michael Wernke die ersten 100 Tage als Bersenbrücker Samtgemeindebürgermeister erlebt hat

Sichtlich wohl fühlt sich der neue Bersenbrücker Samtgemeindebürgermeister Michael Wernke im Rathaus – wie hier vor dem Wappen der Samtgemeinde im Franz-Hecker-Saal.Sichtlich wohl fühlt sich der neue Bersenbrücker Samtgemeindebürgermeister Michael Wernke im Rathaus – wie hier vor dem Wappen der Samtgemeinde im Franz-Hecker-Saal.
Mirko Nordmann

Bersenbrück. Seit dem 22. März 2020 ist Michael Wernke Bürgermeister der Samtgemeinde Bersenbrück. Bereut hat der 56-Jährige seinen Wechsel vom Finanzamt Quakenbrück auf den Chefsessel im Bersenbrücker Rathaus bislang keineswegs. "Es macht Spaß", zieht Wernke nach 100 Tagen im Amt ein positives Zwischenfazit.

Gleich im Krisenmodus„Ich freue mich total, dass ich hier Samtgemeindebürgermeister geworden bin“, sagt der neue Verwaltungschef, „ich mag es wahnsinnig gerne, mit den Mitarbeitern hier zusammenzuarbeiten. Ich habe hier eine tolle Atmosphär

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN