Zeitzeugin bei französischen Schülern Wie eine Gehrderin die Flucht aus der DDR erlebte

Von Jutta Stalfort

Die deutsch-deutsche Teilung kennt Petra Meyer-Jacobi aus eigener Erfahrung. Davon berichtete sie jetzt Schülern auf dem Lycée Bel Air in Bersenbrücks Partnergemeinde Tinténiac in der Bretagne. Foto: Sophie SaliouDie deutsch-deutsche Teilung kennt Petra Meyer-Jacobi aus eigener Erfahrung. Davon berichtete sie jetzt Schülern auf dem Lycée Bel Air in Bersenbrücks Partnergemeinde Tinténiac in der Bretagne. Foto: Sophie Saliou
Sophie Saliou

Bersenbrück/Gehrde. Eine Flucht aus der DDR, familiäre Treffen lange vor der Wende: Petra Meyer-Jacobi aus Gehrde bekam die deutsche Teilung hautnah mit. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung sprach sie mit französischen Schülern in der Bretagne über die deutsch-deutsche Vergangenheit.

Im Mai organisierten die Partnerschaftsvereine Bersenbrück-Tinteniac eine Reise vonDeutschen und Franzosen nach Berlin. Die Franzosen waren erstaunt, welch tiefe persönliche Bedeutung diese Reise für einige ihrer deutschen Mitreisenden hatt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN