Theatergruppe „Schlawiner“ Neues Lustspiel in Gehrde

Von Reinhard Rehkamp

Haben Gehrdes "Schlawiner" eine Leiche unter dem Fußboden versteckt? Die Antwort gibt die Theatergruppe in ihrem neuen Stück im März. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Foto: Reinhard RehkampHaben Gehrdes "Schlawiner" eine Leiche unter dem Fußboden versteckt? Die Antwort gibt die Theatergruppe in ihrem neuen Stück im März. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Foto: Reinhard Rehkamp

Gehrde. Die Theatergruppe Schlawiner hat mit den Proben für ihr neues Stück „Die Leiche unterm Laminat“ begonnen. Für die Aufführungen im März gibt es bereits Karten im Vorverkauf.

Im  Lustspiel von Andreas Heck kaufen Heiko (Florian Böse) mit seiner Freundin Daniela (Jessica Torf) ein preiswertes, aber sanierungsbedürftiges Haus und renovieren es mithilfe des osteuropäischen Universalhandwerkers Ladislaus Kowalski (Wilfried Gerlich). Damit Heikos Tante Traudel (Liselotte Prima) nicht einsam bleibt, soll sie im Haus eine kleine Wohnung beziehen. Doch leider entpuppt sich die Tante als Haustyrann und macht den jungen Leuten das Leben schwer. 

Nichte Ludmilla (Kerstin Henke) argwöhnt, dass Heiko und Daniela nur hinter Tantchens Geld her sind und versucht mit Ihrem Mann Bertram (Ulf Pawletta), der Tante die Vorzüge einer Altenwohnung nahezubringen. Doch   Traudel verschwindet, und im Laminat unter dem Esszimmertisch bildet sich  eine große Beule. Hat hier etwa jemand Tante Traudel entsorgt?

In weiteren Rollen spielen Petra Wunderlich und Daniela Mauritz. Hinter der Bühne wirken Helga Hiltermann, Marion Pieper und Nadine Jochem mit, als Souffleusen  Maike Hiltermann und Daniela Mauritz. Für Bühnenbau, Licht, Ton und Bildaufnahmen sind Ulf Pawletta, Daniel Mauritz und Daniel Gerlich verantwortlich. 

Premiere  im Saal Meyer-Hölschermann ist am Freitag, 6. März 2020 um 19.30 Uhr. Weitere Spieltermine sind der 7., 14. und 20. März jeweils um 19.30 Uhr. Eine Theaterkarte kostet sechs Euro, für Kinder  drei Euro. Ab 18 Uhr gibtes ein Schnitzelbüffet  für 14 Euro pro Person, Anmeldung erforderlich. Nachmittagsvorstellungen gibt es am 8., 15. und 21. März jeweils um 15 Uhr mit  Kaffeetafel ab 14 Uhr, Bezahlung an Ort und Stelle. Karten sind erhältlich bei Petra Wunderlich, Telefon 05494 6506, den Sparkassenfilialen in Gehrde und Badbergen und bei allen Schlawinern. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN