Zwei Aufführungen am kommenden Samstag Gymnasium Bersenbrück fiebert "Carmina Burana" entgegen

Intensiv proben Schüler und Lehrer, Eltern und Ehemalige für zwei Aufführugender Carmina Burana am Gymnasium Bersenbrück. Foto: Bernd Zur-LienenIntensiv proben Schüler und Lehrer, Eltern und Ehemalige für zwei Aufführugender Carmina Burana am Gymnasium Bersenbrück. Foto: Bernd Zur-Lienen

Bersenbrück. Das Gymnasium Bersenbrück fiebert seinem musikalischen Jubiläumsprojekt "Carmina Burana" entgegen. Am Samstag, 23. November 2019, soll das Chorwerk Carl Orffs aufgeführt werden, der großen Nachfrage wegen sogar zweimal.

Ganz schön ehrgeizig: Carl Orffs berühmte Chormusik soll aufgeführt werden allein mit Mitwirkenden aus den eigenen Reihen, ohne Unterstützung von außen. Dieses Ziel haben sich Hermann-Josef Suelmann, Susanne Emse, Corinna von Wahlde-Biestmann gesetzt. Das sei passend zum Jubiläum 50 Jahre Gymnasium Bersenbrück, sagen die drei Lehrer aus dem Musik-Fachbereich, die neben dem Unterricht auch dirigieren. Sie brachten Schüler, Lehrer und Eltern zusammen mit Ehemaligen, die die Freude an Gesang und Musik immer noch mit ihnen teilen. Und einigen, die nach dem  Abitur mehr wollen und ihr Leben der Musik widmen. 

Verstärkung durch ehemalige Schüler

An die 100 Mitwirkende sind zusammengekommen und proben nun mit zunehmender Euphorie, berichtet Suelmann. Den Schulgemeinschaftschor verstärken viele ehemalige Schüler, bis zurück zum Abiturjahrgang 1992, berichtet stolz Hermann-Josef Suelmann. Es spielt ein sinfonisches Blasorchester, das aus der Bigband der Schule hervorging.

Am Klavier sitzen Johannes Heitlage und Maik Kronhart, Abiturienten von 2018. Sopran-Solistin ist Liesel Dopheide, inzwischen Opern-Studentin an der Musikhochschule Hannover. Die Tenorpartie bestreitet Axel Eichorn, nicht nur Musiker, sondern auch Vater einiger Kinder, die das Gymnasium besuchen. Die Baritonstimme singt Christian Meyer-Perkhoff, Lehrer am Gymnasium. Außerdem macht ein Perkssionsensemble mit, das Julian Luttmer zusammengestellt hat, Abiturient des Jahrgangs 2007.

Eintritt ist frei

Stattfinden sollen die Konzerte in der Aula des Gymnasiums am Samstag, 23. November um 16.30 Uhr und  19 Uhr. Der  Eintritt ist frei, stattdessen wird um eine  Spende gebeten. Ab Mittwoch, 20. November 2019, gibt das Sekretariat der Schule Reservierungskarten aus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN