Maiskolbenfest Wenn die KLJB Druchhorn es krachen lässt

Von Björn Thienenkamp

Die Landjugend Druchhorn lässt es wider krachen: Am Samstag fand die erste Runde ihres  Maiskolbenfestes statt. Foto: Björn ThienenkampDie Landjugend Druchhorn lässt es wider krachen: Am Samstag fand die erste Runde ihres Maiskolbenfestes statt. Foto: Björn Thienenkamp

Druchhorn. Jetzt lässt es die Landjugend Druchhorn wieder ordentlich krachen. Am Samstag fand ihr Maiskolbenfest statt. die zweite Partynacht kommt noch. Mit "Schnapsidee" oder ohne?

„Wir haben 2000 kleine Schnapsfläschchen,"  sagt KLJB-Chef Manuel Geers am Samstagabend. "Und wer ab 0.30 Uhr ein Foto vom Fest im Internet auf den sozialen Medien wie etwa Instagram veröffentlicht, dem schenken wir zwei.“ Bei einem mehr als zehn Sekunden langen Video gebe es sogar drei Fläschchen. „Das ist neu, da war bislang nur eine Traverse und da ist jetzt ein Lichtspiel mit eingebaut“, zeigt der 24-Jährige an der Decke auf die Konstruktion rund um die klassische Discokugel. 

Sängerin Jenny von Live Sensation bezauberte die Besucher. Foto: Björn Thienenkamp

Auf der Bühne legen derweil die fünf Musiker der Showband Live Sensation los: Jenny und Jan am Mikrofon, Jul an der Gitarre, Schüttie am Schlagzeug und Wuppi am Bass. Starker Showeffekt neben Musik und Licht sind vier Flammenwerfer, die immer mal wieder einen Feuerstoß nach oben ausstoßen.

Zum 48. Mal veranstaltet die die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Druchhorn ihr Maiskolbenfest. Bleibt also abzuwarten, ob Lokalmatador DJ Max in der zweiten Runde am nächsten Samstag, 16. November, auch eine zündende Idee aus dem Koffer zaubert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN