Anfang November B 68 wird gesperrt zwischen Alfhausen und Bersenbrück

PM.

Für eine Fahrbahnsanierung soll die Bundesstraße 68 zwischen Alfhausen und Bersenbrück ab 4. November für zwei Wochen gesperrt werden. Symbolfoto: Michael GründleFür eine Fahrbahnsanierung soll die Bundesstraße 68 zwischen Alfhausen und Bersenbrück ab 4. November für zwei Wochen gesperrt werden. Symbolfoto: Michael Gründle

Alfhausen. Am Montag, 4. November, wird die Bundesstraße 68 für eine Fahrbahnsanierung zwischen Bersenbrück und Alfhausen voll gesperrt. Die Sperrung soll zwei Wochen dauern, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Der Pressemitteilung  beginnt der gesperrte der Abschnitt auf der Bersenbrücker Seite an der Kreuzung mit den Einmündungen aus Richtung Wehbergen und Westrup (Kreisstraße144/Brickwedde/Westrup/Wehberger Straße). Er endet am nördlichen Rand Alfhausens an der Ampelkreuzung  mit der Landesstraße 76 (Ankumer Straße) undder Kreisstraße 145 (Heeker Straße).

Der Verkehr wird über Ankum (Landesstraße 76 „Ankumer Straße“ und Bersenbrück (Bundes-traße B214 „Bersenbrücker Straße“) umgeleitet. Die Aufrechterhaltung der Vollsperrung soll  zwei Wochen andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen seien jedoch nicht auszuschließen. 

Die Umleitungsstrecken seien örtlich gut ausgeschildert. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten ist jedoch zu rechnen. Die Anlieger werden über die Vollsperrung zusätzlich informiert.

Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern, Gewerbetreibenden und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme in den Baustellenbereichen und auf den Umleitungsstrecken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN