Geschädigten einfach stehengelassen Kuriose Unfallflucht in Rieste

Eine kuriose Unfallflucht meldet die Polizei aus Rieste. Symbolfoto: Michael GründelEine kuriose Unfallflucht meldet die Polizei aus Rieste. Symbolfoto: Michael Gründel

Rieste. Zuerst sprach der Fahrer mit dem Mann, mit dessen Pkw er in Rieste zusammengestoßen war. Doch dann verschwand er einfach mit seinem Auto.

Einer Polizeimeldung nach ereignete sich diese Unfallflucht am Samstagabend  in der Barlager Straße. Ein 50 Jahre alter Mann befuhr gegen 19.05 Uhr mit einem schwarzen BMW die Barlager Straße in Richtung auf den Alfsee. Als er sich im  Kreisverkehr bei der Spielscheune "Bullermeck" befand, fuhr ein Unbekannter von der Westerfeldstraße in den Kreisel, missachtete die Vorfahrt des 50-Jährigen und stieß mit dem BMW zusammen. Die Beteiligten stiegen aus, sprachen miteinande. Als der 50-Jährige sich umdrehte, um den Motor seines Pkw abzustellen, flüchtete der Unfallverursacher plötzlich mit seinem Auto in Richtung Dorf Rieste, ob auf der Barlager oder der Westerfeldstraße, bleibt unklar. 

Laut Beschreibung war Unbekannte etwa 1,70 Meter groß, etwa 60 Jahre alt und sprach Deutsch mit Akzent. Er hatte einen hellen Teint und weißblonde, volle, kurze Haare. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeans und einem hellgrünen Strickpullover. Bei dem Auto handelte es sich um einen dunklen Ford Kombi (älteres Modell), an dem OS-Kennzeichen angebracht waren. Zeugen, die Hinweise zu der Unfallflucht geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bersenbrück, Telefon 05439 9690. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN