Dank an Förderer und Sponsoren Wärmebildkamera für die Kettenkamper Feuerwehr

Von Anita Lennartz

Über die neue Wärmebildkamera  freuten sich die Mitglieder  der Freiwilligen Feuerwehr Kettenkamp. Foto: Anita LennartzÜber die neue Wärmebildkamera freuten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kettenkamp. Foto: Anita Lennartz

Kettenkamp . Vor dem Dienstabend stand für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kettenkamp ein Fototermin an: Der Verein zur Förderung des Feuerschutzes hat eine Wärmebildkamera gesponsert und diese im Beisein weiterer finanzieller Unterstützer übergeben.

Der Vorsitzende des Fördervereins Daniel Gärke nutzte die Gelegenheit, den Verein zur Förderung des Feuerschutzes in Kettenkamp vorzustellen: Bereits im Februar 2007 initiierten einige Feuerwehrkameraden die Gründung des Vereins mit dem Hauptziel der finanziellen Unterstützung. 

Seitdem hat der Förderverein viele Anschaffungen für die Feuerwehr tätigen können, darunter 2010 beispielsweise ein hydraulischer Rettungssatz mit Schere, Spreitzer, Stempel und Schlauchhaspeln. „Dieser hat auch im Einsatz schon gute Dienste geleistet“, erläuterte Gärke – auch, wenn es die Feuerwehr natürlich lieber sähe, diesen nur zu Übungszwecken benutzen zu müssen. 

„Und ebenso ist es auch mit der neuen Wärmebildkamera“, leitete Gärke die Übergabe an den stellvertretenden Ortsbrandmeister Tim Baranowski ein. Der bedankte sich beim Förderverein und bei den Sponsoren, die die Anschaffung ermöglicht hatten: die Kreissparkasse Bersenbrück, die VR-Bank im Osnabrücker Nordland und die Fleischwarenfabrik Kemper.  

In einem eigens für die Präsentation verqualmten Raum demonstrierten die Feuerwehrleute, wie die Kamera im Ernstfall Leben retten könnte. „So können Sie sich noch einmal davon überzeugen, dass Ihre Spende hier tatsächlich gut angelegt ist“, bedankten sich Baranowski und Gärke auch abschließend noch einmal bei den Sponsoren. anl


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN