Keine Genehmigung Bahn bremst Breitband im Osnabrücker Nordland aus

55 Kilometer Glasfasernetz wurden im Ausbaulos „Alfhausen, Rieste, Bramsche-Nord“ verbaut, dessen Bau Bürgermeister und Landrat gemeinsam starten. Wann sie zur Verfügung stehen, ist offen, weil zur Schließung der Lücke unter der Bahnlinie Osnabrück-Oldenburg eine Genehmigung der Deutschen Bahn fehlt. Foto: Landkreis Osnabrück/Uwe Lewandowski55 Kilometer Glasfasernetz wurden im Ausbaulos „Alfhausen, Rieste, Bramsche-Nord“ verbaut, dessen Bau Bürgermeister und Landrat gemeinsam starten. Wann sie zur Verfügung stehen, ist offen, weil zur Schließung der Lücke unter der Bahnlinie Osnabrück-Oldenburg eine Genehmigung der Deutschen Bahn fehlt. Foto: Landkreis Osnabrück/Uwe Lewandowski
UWE LEWANDOWSKI;info@lewandowski

Alfhausen. Die Fertigstellung des Breitband-Glasfaserkabels von Quakenbrück bis Rieste könnte sich um Monate verzögern. Zwar sind die meisten Arbeiten schon erledigt, doch es fehlt eine Genehmigung der Deutschen Bahn, um das Kabel in Alfhausen unter der Bahnlinie hindurchzuziehen.

Axel Meyer zu Drehle lebt in Gehrde im Außenbereich und wartet schon lange auf akzeptable Datengeschwindigkeiten zur Nutzung des Internets zuhause. Im Juni sollte die Leitung vor seiner Haustür eigentlich fertig sein. Als nichts passierte,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN