Zehn Jahre Kooperation Lernen unter einem Dach in Alfhausen

Von pm

Die Kooperation feierten die beiden Schulen mit einem Fest. Bild: Chor der Paul-Moor-Schule. Foto:Chor der Paul-Moor-Schule. Elisabeth Schomaker/HpHDie Kooperation feierten die beiden Schulen mit einem Fest. Bild: Chor der Paul-Moor-Schule. Foto:Chor der Paul-Moor-Schule. Elisabeth Schomaker/HpH

Alfhausen. Seit zehn Jahren gibt eine Kooperation zwischen der Paul-Moor-Schule und der Grundschule Alfhausen. Zehn Jahre, in denen Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam lernen, spielen und den Alltag verbringen. „Das ist die beste Form der Teilhabe“, sagt Axel Wichmann, Leiter der Paul-Moor-Schule.

Was die Schüler gemeinsam auf die Beine stellen können, zeigten sie kürzlich in einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm: Der Chor der Paul-Moor-Schule machte mit und die gemeinsame Tanz-AG. Wie es ist, in der Paul-Moor-Schule zu lernen, stellte die Theater-AG vor: „Wir sind ein bunte, weltoffene Schule, in der jeder zeigen kann, was er drauf hat“,  die Schüler erhielten tosenden Applaus.  

 Wichmann: „Für Schulen wie unsere sind Kooperationen mit anderen Schulen der Königsweg. Und hier in Alfhausen ist das Konzept beispielhaft umgesetzt.“

Die Paul-Moor-Schule ist eine staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Der Hauptstandort in Bersenbrück wurde vor zehn Jahren um den Standort Alfhausen ergänzt. Seit 2010 können Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung die gesamte Schulzeit in Alfhausen absolvieren.

Die Kooperation sei mit der Zeit immer enger geworden, blickte Bettina Sajak von der Grundschule auf die vergangenen Jahre zurück: „Seit der Einführung der Ganztagsschule im Jahr 2014 haben beide Schulen alle Nachmittags-AGen gemeinsam. Dabei können sich die Schüler mit unterschiedlichen Stärken und Interessen einbringen.“ 

Josef Heile, der Vorstandsvorsitzende des Vereins für Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück, bedankte sich bei beiden Schulen „für den gemeinsamen, guten Weg.“ Es sei damals eine bewusste Entscheidung gewesen, die Paul-Moor-Schule um den Standort Alfhausen zu erweitern: „Es ist uns wichtig, dass die Kinder vor Ort zur Schule gehen können, dort, wo sie leben.“

Alfhausens Bürgermeisterin Agnes Droste war im Elternrat der Grundschule, als die Kooperation vor zehn Jahren begann. „Das Konzept, das hier gelebt wird, ist ein tolles Konzept. Ich erinnere mich noch lebhaft an die vielen begeisterten Gesichter bei einem gemeinsamen Frühstück der beiden Schulen“, so Droste. Auch der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Michael Johanning gratulierte zum Jubiläum.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN