Thomas Lammerdings verabschiedet Klaus Overbeck neuer Vorsitzender des Jägerschaft Bersenbrück

Von Siegfried Wistuba

Die Jagdhornbläsergruppe Berge bei ihrem ersten Auftritt in der Versammlung der Jägerschaft Bersenbrück in Ankum, für die es viel Beifall gab. Foto: Siegfried WistubaDie Jagdhornbläsergruppe Berge bei ihrem ersten Auftritt in der Versammlung der Jägerschaft Bersenbrück in Ankum, für die es viel Beifall gab. Foto: Siegfried Wistuba
Siegfried Wistuba

Ankum/Altkreis Bersenbrück. Großes Interesse der Jägerschaft Bersenbrück herrschte jetzt an der Jahreshauptversammlung und Hegeschau. Der Event-Saal des See- und Sporthotels Ankum war voll besetzt, und die im Versammlungssaal sowie in den Vorräumen zuvor präsentierte Trophäenschau sorgte für reges Fachsimpeln und ein waidmännisches Ambiente.

Schwerpunktthema: Für viele Mitglieder stand allerdings ein ganz anderer Punkt im Vordergrund der Veranstaltung. Schon seit einigen Monaten war durchgedrungen, dass der Vorsitzende der Jägerschaft, Thomas Lammending, seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgeben wird. Ihm galt es für seine Verdienste zu danken und seinem Nachfolger eine breite Basis der Zustimmung zu bieten. Noch aktiv in seiner alten Position, begrüßte Thomas Lammerding erstmals die Jagdhornbläsergruppe Berge in Ankum.  

Fachvortrag: Als Gastredner trat Sven Lübbers vom Jägerlehrhof Jagdschloss Springe ans Mikrofon und referierte zum Thema „Lockjagd auf Wildgänse, effektive und zeitgemäße Gänsebejagung“. Untermauert mit Fotos und kurzen Videosequenzen, erläuterte er die Lockjagdmethode und verblüffte immer wieder die Zuhörer mit den damit erzielten Jagderfolgen. Allgemeines Gelächter im Saal war nicht zu überhören, als er bei der Beschreibung einer aus den USA beschafften Tarngarnitur darauf hinwies, dass diese für korpulentere Jäger nicht so geeignet sei.

Der scheidende Vorsitzende Thomas Lammerding (von links), der neu gewählte Vorsitzende Klaus Overbeck und die neue Schatzmeisterin Silke Plog, präsentiert vom Kreisjägermeister Martin Meyer Lührmann. Foto: Siegfried Wistuba


Jahresbericht: Die Fortsetzung der Tagesordnung verlief mit großer Zustimmung der Mitglieder, und alle Abstimmungen erfolgten ohne Gegenstimmen. Dies galt für die Annahme des Protokolls der vergangenen Versammlung ebenso wie für den Jahresbericht des Vorsitzenden, in dem er unter anderem auf das andauernde ASP-Thema (Afrikanische Schweinepest) und auf die Erfolge bei der Anlage von Grünstreifen und der Wildtiererfassung in der Region hinwies.

Streckenbericht: Im Streckenbericht, vorgetragen von Kreisjägermeister Martin Meyer Lührmann, wurde deutlich, dass die Hasen- und Fasanbestände nach wie vor Sorgenkinder der Jäger sind. In diesem Zusammenhang wurde Frank Roedes vorgestellt, der sich in der von der Landesjägerschaft neu geschaffenen Stelle als Lebensraummanager um die Niederwildentwicklung intensiv kümmern wird.

Finanzen: Schatzmeister Klaus Overbeck erläuterte einen soliden Haushalt, auch wenn einige Belastungen aus dem Jahr 2017 erst im vergangenen Jahr verbucht werden konnten. Als neuer Kassenprüfer wird Thomas Buschermöhle aus Nortrup sein Amt antreten.

Wahlen: Die Wahl eines neuen Vorsitzenden stand im Mittelpunkt der Versammlung. Das Führungsgremium hatte die nicht turnusmäßige Wahl eines Vorsitzenden besonnen und optimal vorbereitet. In einer emotional vorgetragenen Erklärung begründete Thomas Lammerding seine Entscheidung und erinnerte an die sieben Jahre seiner Tätigkeit als Vorsitzender, in denen viele Akzente und Projekte umgesetzt werden konnten: „Dafür vielen Dank an euch alle.“ Als Nachfolger für Thomas Lammerding wurde der bisherige Schatzmeister Klaus Overbeck einstimmig gewählt. Starken Beifall erhielt Overbeck für sein Motto, nach dem er das Spitzenamt ausfüllen möchte: „Neues erfahren, Altes bewahren.“ Ebenso eindrucksvoll und richtungsweisend verlief die Wahl für seine Nachfolge, denn die Frauenquote unter den Jägern wird mit Silke Plog als neuer Schatzmeisterin auch in Führungspositionen gestärkt.

Ehrung: In einer abschließenden Laudation fasste Kreisjägermeister Martin Meyer Lührmann den Werdegang von Thomas Lammerding als Waidmann und Funktionsträger in der Jägerschaft Bersenbrück zusammen. Josef Schröer vollendete die Ehrung mit der Überreichung einer Urkunde zur Verleihung der LJN-Verdienstnadel in Silber.

Für seine Verdienste wurde der bisherige Vorsitzende der Jägerschaft Bersenbrück, Thomas Lammerding (links), von Josef Schröer mit der LJN-Verdienstnadel in Silber ausgezeichnet. Foto: Siegfried Wistuba


Grußworte: Grußworte wurden von Ankums Bürgermeister Detert Brummer-Bange, vom Bundestagsabgeordneten André Berghegger, von Landrat Michael Lübbersmann, von Klaus Wübbolding vom Fachdienst Ordnung des Landkreises und von Josef Schröer, Vizepräsident der Landesjägerschaft, an die Versammlung gerichtet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN