Neuer Stützpunkt für Claas Vier Bauprojekte im Ankumer Industriegebiet

Im Ankumer Industriegebiet entsteht eine große Halle als Servicestützpünkt für den Landmaschinenhersteller Claas. Von links: Investor Eduard Redinger, Bürgermeister Detert-Brummer Bange,  Geschäftsführer Ingo Ordel, Timo Wendt und Eike Richter von der Claas Weser Ems GmbH und Vizebürgermeister Klaus Menke. Foto: Martin SchmitzIm Ankumer Industriegebiet entsteht eine große Halle als Servicestützpünkt für den Landmaschinenhersteller Claas. Von links: Investor Eduard Redinger, Bürgermeister Detert-Brummer Bange, Geschäftsführer Ingo Ordel, Timo Wendt und Eike Richter von der Claas Weser Ems GmbH und Vizebürgermeister Klaus Menke. Foto: Martin Schmitz
Martin Schmitz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN