Mehr als 30 Aktionen Senioreninformationstag im Mai in Ankumer Oberschule

Was braucht man im Alter? Dazu gibt es Informationen und Antworten auf dem Senioreninformationstag am 11. Mai. 
Foto: SamtgemeindeWas braucht man im Alter? Dazu gibt es Informationen und Antworten auf dem Senioreninformationstag am 11. Mai. Foto: Samtgemeinde

Bersenbrück/Ankum. Am Samstag, 11. Mai findet der erste Senioreninformationstag in der Samtgemeinde Bersenbrück im Gebäude und auf dem Gelände der August-Benninghaus-Oberschule in Ankum statt.

Dies teilt die Samtgemeinde mit. Eingeladen seien alle, die sich über Lebensgestaltung im Alter informieren möchten – für sich selbst, für Eltern, Großeltern oder andere Angehörige. Wer sich am Aktionstag mit einem Stand beteiligen möchte, kann sich noch anmelden bis Freitag,  26. April, Telefon 05439/ 962 153 oder E-Mail linster@bersenbrueck.de. 

Gesund, aktiv und gut versorgt älter zu werden, wünschen wir uns alle. Was aber braucht es dazu, was gibt es bereits und was muss neu hinzukommen? Am Senioreninformationstag stehen diese Fragen im Mittelpunkt. Gabriele Linster, Seniorenbeauftragte der Samtgemeinde Bersenbrück, möchte gemeinsam mit vielen Akteuren auf die große Themenvielfalt aufmerksam machen, die es schon jetzt in der Samtgemeinde dazu gibt.

Zwischen 10 und 17 Uhr stellen sich Gruppen und Einrichtungen vor. Über Sicherheit und Wohnen im Alter informiert Andreas Stallkamp vom Pflegestützpunkt des Landkreises Osnabrück. Die Hochschule Osnabrück präsentiert digitale Unterstützung im Wohnumfeld. Der Malteser-Hilfsdienst  Alfhausen, ASD und das DRK-Seniorenheim aus Ankum informieren zu Pflegeeinrichtungen, Mittagstisch und Gesundheitsvorsorge.

Theaterstück über Demenz

Außerdem werden Spezialfahrzeuge für Senioren vorgestellt, zum Teil motorisiert, die auch ausprobiert werden können, unter anderem von der Firma Pfau-Tec aus Quakenbrück. Die Aponola-Apotheken sind dabei, die Polizei stellt Präventivmaßnahmen zur Sicherheit vor, Sachbearbeiter der Samtgemeinde Bersenbrück bieten Renten- und Sozialberatung an.  

Fachschülerinnen der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück (BBS) stellen ihre Ausbildung vor und beteiligen sich  an den Programmangeboten des Tages, die Caritas bietet Suchtberatung im Alter an, der Kreissportbund lädt zum Mitmachen ein.

Das Theaterstück „Dachstube“ aus den Niederlanden setzt sich mit  Demenz auseinander. Der Deutsch-Niederländer Thomas Borggrefe ist Schauspieler und Seelsorger in einem Seniorenheim und sein erfolgreiches Ein-Mann-Stück fängt die Zuschauer ein. Das Stück endet mit einer Fragestunde.

Natürlich werden  auch  Speisen und Getränke  angeboten. Der Eintritt ist frei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN