Aktion der Jugendfeuerwehr Zu kühl für Autowäsche in Kettenkamp

Von Anita Lennartz

Autowaschaktion der Jugendfeuerwehr in Kettenkamp. Foto: Anita LennartzAutowaschaktion der Jugendfeuerwehr in Kettenkamp. Foto: Anita Lennartz

Kettenkamp. Seit einigen Jahren lädt die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr am Wochenende vor Ostern zur Autowaschaktion ein. Auch in diesem Jahr waren wieder fleißige Nachwuchsfeuerwehrkräfte bei der Arbeit, leider war der Andrang aufgrund des Wetters überschaubar.

„In den Jahren mit Sonnenschein war wesentlich mehr los hier“, erklärt Thorsten Husmann und auch Florian Meyer und Kirsten Küthe, die allesamt die Jugendfeuerwehr als Betreuende begleiten, bestätigten dies. Trotzdem waren Kinder und Jugendliche engagiert bei der Sache und gaben ihr Bestes, um die Autos in der Feuerwehrhalle zum Glänzen zu bringen. 

Am Ende des Tages waren es dann immerhin 35 fahrbare Untersätze, die gegen eine Spende gewaschen worden waren. „Damit sind wir heute mal zufrieden!“, so die einhellige Meinung von Kindern und Erwachsenen. Und für das nächste Jahr wünschen sich alle Beteiligten besseres Wetter! Dann klappt‘s vielleicht auch mit einem neuem Rekord an gewaschenen Fahrzeugen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN