Europa mit Biss Tiemo Wölken diskutiert mit Bersenbrücker Gymnasiasten

Tiemo Wölken, einer der jüngsten Abgeordnente des EU-Parlaments, disktuierte in Bersenbrück mit Schülern des Gymnasiums. Foto: Olaf GrieseTiemo Wölken, einer der jüngsten Abgeordnente des EU-Parlaments, disktuierte in Bersenbrück mit Schülern des Gymnasiums. Foto: Olaf Griese

Bersenbrück. Dreieinhalb Monate vor den Wahlen zum Europäischen Parlament erlebten die Schüler der elften Klassen des Gymnasium Bersenbrück Europa zum Anfassen: Tiemo Wölken, mit 33 Jahen einer der jüngsten Abgeordneten des EU-Parlaments, Michael Steinkamp, Leiter des Europe-Direct-Informationszentrums beim Landkreis Osnabrück, und Željko Dragić von Pulse of Europe Osnabrück standen den Jugendlichen Rede und Antwort.

Dabei kam ein bunter Strauß an Europathemen zur Sprache: von der Arbeit eines Abgeordneten zwischen Brüssel, Luxemburg und Niedersachsen über die Rolle der EU im Medienrecht bis hin zu den zahlreichen Krisen und Problemen, mit denen sich die Union im Europawahljahr auseinandersetzen muss. 

Dabei hinterfragten die Schüler in einem teils kontrovers laufenden Gespräch unter anderem das Verhalten der EU bei der Griechenlandrettung und sprachen das Erstarken populistischer und nationalistischer Strömungen an und forderten die drei Gäste so auch zu engagierten, aber differenzierten Stellungnahmen heraus. 

Für die Schüler ganz persönlich interessant war das Thema „Leben, Lernen und Arbeiten in der EU“, steht für sie doch in den nächsten Jahren neben dem Weg zum Abitur auch der Entscheidungsprozess über die eigene berufliche Zukunft im Vordergrund. 

„Das war eine der lebhaftesten und spannendsten Begegnungen, die ich mit Schülern erlebt habe, gerade als die Schülerbeteiligung lebhaft und auch kontrovers wurde“, bilanzierte Tiemo Wölken seine Eindrücke von den Bersenbrücker Schülerinnen und Schülern am Ende der neunzigminütigen Veranstaltung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN