Serie Lokale Wirtschaft Praxis für Physiotherapie Jan Herlyn in Alfhausen feiert Jubiläum

Von Miriam Heidemann

Kranz zum Jubiläum: Jan und Katharina Herlyn (rechts) feierten mit ihrem Team zehnjähriges Bestehen. Foto: Praxis Jan HerlynKranz zum Jubiläum: Jan und Katharina Herlyn (rechts) feierten mit ihrem Team zehnjähriges Bestehen. Foto: Praxis Jan Herlyn

Alfhausen. In fünf Behandlungsräumen kümmert sich das Praxisteam der Physiotherapeuten Jan und Katharina Herlyn um motorische Einschränkungen und körperliche Beschwerden ihrer Patienten. Und das mittlerweile seit zehn Jahren.

Ob allgemeine Krankengymnastik, Massagen, Rehasport oder spezielle Therapieformen: Die physiotherapeutischen Anwendungsbereiche sind ebenso unterschiedliche wie die jeweiligen Beschwerden. „Es ist unsere Aufgabe zu schauen, was braucht der Patient, der zu uns kommt, und was hilft ihm. So sind die Einzeltherapien immer bedarfsgerecht für den Einzelnen“, sagt Jan Herlyn.  

„Unsere Geräte sind unsere Hände“

Unterstützt von zehn Angestellten, die in den verschiedenen Therapiearten ausgebildet sind, bietet der Physiotherapeut in seiner Praxis auch Anwendungsbereiche wie Funktionstraining, manuelle Lymphdrainage, Rückenschule und Atlastherapie. Viele Patienten kämen beispielsweise wegen Rückenproblemen. Oft helfe dann die manuelle Therapie. „Unsere Geräte sind unsere Hände“, sagt Herlyn dazu. Mit bestimmten Griff- und Massagetechniken könnten Beschwerden so nicht nur symptomatisch, sondern auch ursächlich behandelt werden. Auch Hausbesuche könnten die Physiotherapeuten einrichten.

Angebot wird derzeit erweitert

Herlyn erweitert derzeit auch das Angebot der Bobath-Therapie für Kinder und Erwachsene. Eine entsprechende Weiterbildung schließt der Physiotherapeut gemeinsam mit einer Mitarbeiterin demnächst ab. Die in der näheren Umgebung wenig verbreitete Therapieform diene der Wiedergewinnung motorischer Fähigkeiten bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen. Ansatz des Konzeptes ist die sogenannte neuronale Plastizität. Diese Annahme beschreibt, gesunde Hirnregionen könnten die Prozesse geschädigter Areale übernehmen. In der Therapie würden Patienten durch ständiges Wiederholen der Bewegungsabläufe diese neu erlernen. „Gerade bei Kindern ist da das Erfolgspotenzial groß“, so Herlyn.

Zehn Jahre Physiotherapie in ehemaligem Kindergarten

Die Praxis in der Blumenstraße 11 in Alfhausen feiert nun ihr zehnjähriges Bestehen. Schon seit 2006 arbeitete Jan Herlyn in einer Therapiepraxis in der Theiner Straße. Nach deren Schließung machte sich der Physiotherapeut mit Ehefrau Katharina Herlyn selbständig. Geeignete Räumlichkeiten fanden sich in dem Gebäude, das den ehemaligen Kindergarten der Gemeinde Alfhausen beherbergte. Nach Teilumbau und Innensanierung des Hauses eröffneten die Beiden ihre Praxis für Physiotherapie schließlich im Januar 2009. „Das gute Miteinander mit allen Beteiligten hat uns damals einen tollen Start hier ermöglicht“, so Herlyn. 2012 konnten die Therapieräume um einen großen Behandlungsraum erweitert werden. Zudem nutzt die Praxis das Gemeindeschwimmbad im Haus für Aqua-Fitness, Wassergymnastik und Schwimmkurse für Babys und Kleinkinder.

Dank an Patienten und Mitarbeiter

Das Praxisjubiläum möchten Jan und Katharina Herlyn auch dafür nutzen, sich bei den Patienten zu bedanken, die ihnen seit langem ihr Vertrauen schenkten. Viele Patienten hätten schon den Umzug in die Blumenstraße und den Beginn der Selbständigkeit miterlebt. Auch seinem Praxisteam dankt das Paar für die stetige Unterstützung. „Wir haben ein tolles Team, mit dem es wirklich Spaß macht“, ergänzt Katharina Herlyn. Zum Jubiläum gab es von den Mitarbeitern sogar einen Kranz. Die Therapeuten hoffen auch zukünftig auf eine gute Weiterentwicklung der Praxis für Physiotherapie in Alfhausen.

Kontakt: Praxis für Physiotherapie Jan Herlyn, Blumenstraße 11, Alfhausen, Telefon: 05464 3090 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN