Zuschuss von Gemeinde und Samtgemeinde Ankumer Krankenhaus bekommt 50.000 Euro für 17 Pflegebetten

Verwaltungsdirektor Christian Nacke, Schwester Elsbeth von der Haar (Stationsleitung) und Oberarzt Bruno Penayo Schwarz bedankten sich bei Samtgemeindebürgermeister Horst Baier und Ankums Bürgermeister Detert Brummer-Bange (von links) für die Unterstützung durch die Samtgemeinde Bersenbrück und die Gemeinde Ankum. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-KlinikenVerwaltungsdirektor Christian Nacke, Schwester Elsbeth von der Haar (Stationsleitung) und Oberarzt Bruno Penayo Schwarz bedankten sich bei Samtgemeindebürgermeister Horst Baier und Ankums Bürgermeister Detert Brummer-Bange (von links) für die Unterstützung durch die Samtgemeinde Bersenbrück und die Gemeinde Ankum. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken

Ankum. Die Samtgemeinde Bersenbrück und die Gemeinde Ankum unterstützen die Anschaffung von 17 Krankenhausbetten für das Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) der Niels-Stensen-Kliniken mit insgesamt 50000 Euro. Beide Kommunen bringen die Summe zu gleichen Teilen auf.

Bei einem Ortstermin mit Samtgemeindebürgermeister Horst Baier und Ankums Bürgermeister Detert Brummer-Bange bedankte sich die Krankenhausleitung für die Förderung. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung, mit der die Samtgemeinde Berse

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN