In den Osterferien Ankumer und Kettenkamper Familienfreizeit am Gardasee

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Kolpingsfamilien Ankum und Kettenkamp planen in den Osterferien 2019 eine Familienfreizeit am Gardasee. Wie 2014 soll es einen Ausflug nach Venedig geben. Foto: Kolpingsfamilie AnkumDie Kolpingsfamilien Ankum und Kettenkamp planen in den Osterferien 2019 eine Familienfreizeit am Gardasee. Wie 2014 soll es einen Ausflug nach Venedig geben. Foto: Kolpingsfamilie Ankum

Ankum/Kettenkamp. Die Kolpingsfamilien Ankum und Kettenkamp organisieren in den Osterferien vom 13. bis zum 20. April 2019 eine Familienfreizeit in Italien am Gardasee. Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder möglich.

Ziel der Fahrt ist die Ferienanlage „Bella Italia“ in Peschiera del Garda. Diese liegt nur wenige Schritte vom Altstadtzentrum Peschieras entfernt direkt am Gardasee und verfügt über einen 1 km langen Strand. Die Anlage ist ausgestattet mit Sportanlagen, Supermarkt, Restaurant, Pizzeria, Bar und einer großen Schwimmbadanlage. Die Fahrt eignet sich sowohl für Familien mit Kleinkindern als auch mit Teenagern.

Abfahrt ist in Ankum am 13. April gegen 21 Uhr mit einem Luxus-Fernreisebus. Wohnen werden die Teilnehmer in vollständig eingerichteten Ferien-Bungalows für vier bis sechs Personen. Die Unterkünfte sind komplett möbliert mit Küche und Bad. Die Küchen in den Apartments sind voll ausgestattet.

Ausflüge stehen zur Wahl

Peschiera del Garda liegt am Südufer des Gardasees in einer sanften, nahezu völlig flachen Wiesenlandschaft. Von hier aus startet die Reisegruppe verschiedene Ausflüge. Die Teilnehmer werden Verona, die berühmte Stadt „Romeos und Julias“ entdecken. Dort besteht die Möglichkeit, mit einer Führung diese wunderschöne Stadt kennenzulernen. Außerdem geht es in das 130 Kilometer entfernte Venedig, der faszinierenden Lagunenstadt, mit der prächtigen Piazza San Marco, dem Dogenpalast und dem Canale Grande. Schon die Überfahrt per Boot ist ein Erlebnis.

Außerfem wird ein Ausflug zum Monte Baldo angeboten. Der Monte Baldo ist eine der bezauberndsten Naturlandschaften der Alpenwelt, eine wunderbare Terrasse, die auf den Gardasee blickt. Außerdem genießt man von hier einen Panoramablick auf die Venetischen und Lombardischen Alpen, die Poebene und die Dolomiten. Ferner bieten die Kolpingsfamilien einen Kurztrip ins benachbarte Sirmione an, ein beschaulicher Ort mit einer Scaliger-Festung aus dem 13. Jahrhundert.

Auf dem Rückweg besteht die Möglichkeit, bei einem ausgedehnten Halt in Brixen das Freizeitbad Aquarena zu besuchen. Die Rückkehr ist zum Karsamtag, 20. April gegen 8:30 Uhr am Neuen Markt in Ankum geplant.


Anmelde- und Infoflyer liegen in den beiden Kirchen in Ankum und Kettenkamp, sowie beim Gelben Punkt (Postagentur) in Ankum aus. Ferner ist der Flyer auch als Download auf der Ankumer Kolping-Homepage unter www.kolping-ankum.de erhältlich. Weitere Auskünfte zur Familienfreizeit erteilt der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Ankum, Markus Heitmann, unter Telefon 0 54 62/886 39 59 (auch WhatsApp).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN