Mehr digitale Angebote für Senioren Bersenbrücker Mediensprechstunde Leuchtturmprojekt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jeannette Hammel und Gabriele Linster (von links) möchten Senioren in der Samtgemeinde Bersenbrück Zugang zur digitalen Welt verschaffen. Foto: SamtgemeindeJeannette Hammel und Gabriele Linster (von links) möchten Senioren in der Samtgemeinde Bersenbrück Zugang zur digitalen Welt verschaffen. Foto: Samtgemeinde

Bersenbrück. Die Mediensprechstunde für Senioren in der Bibliothek im Medienforum erhielt eine Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bundesweit zeichnete das Ministerium 45 Leuchtturmprojekte aus.

Regelmäßig nutzen Ältere den Seniorentreff in der Bibliothek des Medienforums, um sich hier über die Nutzung moderner Medien zu informieren, diese auszuprobieren, miteinander ins Gespräch zu kommen und die Vorteile der Ausleihe zu genießen. Vor anderthalb Jahren hat Gabriele Linster, Seniorenbeauftragte der Samtgemeinde Bersenbrück, dieses Projekt in Gang gesetzt, teilt die Samtgemeinde in einer Presseerklärung mit. Bibliothekarin Jeannette Hammel leitet es. Unter anderem haben Schüler der Altenpflegeklasse der Berufsbildenden Schulen nebenan Senioren im Gespräch geholfen, die Funktionen und Möglichkeiten elektronischer Geräte wie Smartphone, Tablet und Computer kennenzulernen.

„Dafür werden wir Tablets anschaffen“

Über den Bescheid der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) hat sich vor allem Gabriele Linster gefreut, die schon genau weiß, wie die 2000 Euro Fördergeld investiert werden sollen: „Dafür werden wir Tablets anschaffen, die in der Bibliothek und bei der Seniorenbeauftragten ausgeliehen werden können“, erklärt Linster. Gedacht seien sie vor allem für ältere Menschen und deren Angehörige.

Auf diese Weise könnte die nicht nur den Umgang mit solchen Gereten lernen. Sie könnten auch Angebote der Samtgemeinde nutzen, außerdem Informationen über Pflegekurse, Unterstützungsangebote im Alltag, Kontakte zu Anbietern und mehr online abfragen. Digitale Medien sind ein Fenster zur Außenwelt, das umso wichtiger wird, je mehr die eigne Mobilität nachlässt.

Jeannette Hammel will außerdem die anderen Büchereien in den Mitgliedsgemeinden stärker für digitale Kooperationen zugunsten der älteren Generationen einbeziehen. pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN