Leckere Schmankerln zur Stärkung Partystimmung beim Bayrischen Frühschoppen in Rieste

Von Henning Stricker

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Rieste Die Freiwillige Feuerwehr Rieste freute sich über viele Gäste beim Bayrischen Frühschoppen. Mittlerweile zum fünften Male feierten viele Riester Bürger gemeinsam mit auswärtigen Gästen in der Gaststätte Zur alten Küsterei auf Lage.

„Allerdings“, so Riestes Ortsbrandmeister Sven Kramer, „sind in diesem Jahr im Vorfeld weniger Eintrittskarten im verkauft worden. In den vergangenen Jahren hatten wir den Frühschoppen immer auf den Sonntag terminiert, dieses Jahr ist es der Samstagvormittag“, so Kramer weiter. Ob es allerdings an der Terminverschiebung lag, dass in diesem Jahr nur rund 170 Gäste statt der sonst üblichen 220 den Weg nach Lage fanden, vermochte Kramer nicht zu sagen.

Wie es sich allerdings für einen zünftigen Bayrischen Frühschoppen gehört, durften zur Mittagszeit natürlich die herzhaften Schmankerln aus der Küche von Johanna und Michael Spahn nicht fehlen. Vom traditionellen Schweinsbraten mit Kraut und Knödeln, über Leberkäse mit Kartoffelsalat bis hin zum Obazda hatte Küchenchefin Johanna Spahn verschiedenen Gerichte auf der Karte.

Typisch Bayrisch war auch das Bier. Kloster Andechs vom Fass hat Wirt Michael Spahn ohnehin schon immer in der Gaststätte Zur Alten Küsterei im Ausschank. Doch speziell zum Bayrischen Frühschoppen durfte natürlich auch das König Ludwig hell nicht fehlen. Und dies ging am Samstagmorgen in der Maß reichlich über den Tresen.

Zur Musik der Kapelle High-Life aus Neuenkirchen-Vörden mit einer Mischung aus bayrischem Liedgut und Partysongs, bebte nach kurzer Zeit der Saal. Die Besucher standen auf den Bänken, schunkelten im Takt und schwoften bis zum frühen Abend auf der Tanzfläche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN