Sonderstempel: Erdbebenforscher Oskar Hecker Hase-Phila in Bersenbrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am 6. und 7.Oktober laden die Briefmarkenfreunde Bersenbrück ein zur Hase-Phila. Foto: BriefmarkenfreundeAm 6. und 7.Oktober laden die Briefmarkenfreunde Bersenbrück ein zur Hase-Phila. Foto: Briefmarkenfreunde

Bersenbrück. Am 6. und 7. Oktober laden die Briefmarkenfreunde Bersenbrück zur Hase-Phila ein. Dort gibt es auch einen Sonderstempel, der auf einen Wissenschaftspionier aus Bersenbrück aufmerksam macht.

Die Ausstellung in den Berufsbildenden Schulen Bersenbrück statt. mit der Hase-Phila feiert der Verein sein 35-jähriges Bestehen. Und er macht auf einen kaum bekannten Spitzenwissenschaftler aus Bersenbrück aufmerksam, Oskar Hecker (1864-1938). Der wuchs in Bersenbrück als Bruder des Landschaftsmalers Franz Hecker auf und studierte Astronomie an den Universitäten in Bonn, Berlin und München. Als Geophysiker beeinflusste er maßgeblich die Erdbebenforschung. Hecker entwickelte technische Geräte weiter, die Erdbeben und Erderschütterungen vorhersagen können, teilen die Briefmarkenfreunde mit. Er gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Seismologischen Gesellschaft, umbenannt später in Deutsche Geophysikalische Gesellschaft (DGG). In Zusammenarbeit mit der der DGG entwarfen die Briefmarkenfreunde einen Sonderstempel, der 80 Jahre nach dessen Tod an einen herausragenden Bersenbrücker erinnert.

Im Mittelpunkt steht eine Rang-drei–Ausstellung von Briefmarken, die mit Spitzenexponaten aufwarten kann aus allen Bereichen der Philatelie. Besonders freut es Ausstellungsleiter Frank Heisig, dass von insgesamt 35 Exponaten acht Jugendexponate ausgestellt werden und sechs direkt aus dem German Team Challenge hervorgehen, einem Gruppenwettbewerb des Bundes Deutscher Philatelisten.


Programmablauf: Samstag 6.10. 10 Uhr Eröffnung der Ausstellung, 14 bis 16 Uhr Mitgliederversammlung Arge Film-Kino-Fernsehen, 16. bis 18 Uhr Mitgliederversammlung Arge Deutsche Geschichte, 19 Uhr Festabend für Aussteller, Mitglieder der Vereine und Freunde im Hotel Lange.

Sonntag 7.10. 9 Uhr Öffnung der Ausstellung, 13.30 bis 15 Uhr Vortrag von Prof. Dr. Damian Läge, Luzern: „Die Postreiter-Postkarten – warum sie das beliebteste Ganzsachen-Sammelgebiet der Welt sind“, 16 Uhr Schließung der Ausstellung und Abbau der Exponate.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN