Bilder aus der Feriensiedlung in Rieste „Tag der offenen Tür“ im Alfsee-Germanenland am 23. September

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Rieste. Die ersten Urlauber nutzen zwar schon fleißig die historisch eingerichteten Ferienhäuser des neuen Germanenlandes am Alfsee, doch der „Tag der offenen Tür“ ist „erst“ für Sonntag, 23. September 2018 (ab 10 Uhr), festgesetzt worden.

„Wir freuen uns auf ein interessiertes Publikum aus allen Bevölkerungsgruppen “, ist Alfsee-GmbH-Geschäftsführer Toni Harms erwartungsfroh. „Auch das Langhaus als Treffpunkt und Restaurant, die Lagune, die Spielanlagen und der Wasserspielplatz werden dann fertig sein“, so Harms weiter.

Teil der Gelände-Bepflanzung erfolgt noch im November

Rund sechs Millionen Euro hat die GmbH in das in Norddeutschland einzigartige Germanenland-Projekt investiert. Fördergelder für das Tourismusangebot kamen u.a. von der EU, dem Land Niedersiedsachsen und dem Landkreis. Auch das dürfte ein Grund dafür sein, dass sich Landrat Michael Lübbersmann zum „Tag der offenen Tür“ als Besucher angekündigt hat.

Der Spielplatz vor dem zentralen Langhaus soll in Kürze endgültig fertiggestellt sein. Foto: Marcus Alwes

Sollten einige Gäste an jenen Tag in der Ferienhaussiedlung noch Teile der Geländebepflanzung vermissen, so bittet Harms um Verständnis. „Der Sommer war ja bekanntlich sehr, sehr trocken. Diese Anpflanzungen werden somit erst im November erfolgen “, erklärt er.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN