Wanderfreunde umrunden Piesberg Eggermühlener erkunden 300 Millionen Jahre Erdgeschichte

Von Gabriele Grund

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

300 Millionen Jahre Erdgeschichte werden am Piesberg erlebbar. Unser Foto zeigt die Wanderer auf der Erdzeitaltertreppe. Foto: Georg Geers300 Millionen Jahre Erdgeschichte werden am Piesberg erlebbar. Unser Foto zeigt die Wanderer auf der Erdzeitaltertreppe. Foto: Georg Geers

Eggermühlen. Die Wanderfreunde des Heimat- und Verkehrsvereins haben den Piesberg umrundet. Mit einer einzigartigen Mischung aus Naturerlebnissen, Industriekultur und spektakulären Aussichten ist der acht Kilometer lange Rundweg wohl einer der abwechslungsreichsten in der Region.

Bis in die 1980er-Jahre diente die Ostseite des Piesbergs als Mülldeponie. 2005 wurde die zweitgrößte Hausmülldeponie Niedersachsens geschlossen und der Piesberg in das Grünsystem der Stadt Osnabrück integriert. An der Nordseite des 400 Hektar großen Geländes erstreckt sich Deutschlands größter Quarzitsteinbruch, in dem heute jährlich mehr als eine Million Tonnen des harten quarzhaltigen Gesteins abgebaut werden, das sich mit dichter, feinkörniger Struktur bestens eignet etwa für Terrassenplatten.

Von zwei Aussichtsplattformen bieten sich den Wanderern eindrucksvolle Blicke in den Steinbruch. 300 Millionen Jahre Erdgeschichte können sie an den Stufen der stählernen Erdzeittreppe ablesen. Weitere Sehenswürdigkeiten liegen am Rundwanderweg. Dazu zählt das Arboretum des früheren Bergwerksdirektors Johann Rudolf Pagenstecher mit einem 150 Jahre alten Mammutbaum. Sein Stammumfang beträgt stolze 6,70 Meter.

Auf der Felsrippe des Piesbergs hängt am knallroten Stumpf eines ausgedienten Windgenerators eine 30 Quadratmeter große Plattform. Fast 200 Meter über dem Meeresspiegel genossen die Wanderer von hier aus eine tolle Fernsicht. Auf dem Plateau bei den Windkraftanlagen befindet sich Osnabrücks höchst gelegene Bushaltestelle. „Ganz oben“ steht auf dem Haltestellenschild.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN