Zehn Jahre Bildungsregion Nord Rückblick und Themenabend im Medienforum Bersenbrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zehn Jahre Bildungsregion Nord: Vertreter aus Unternehmen, Schulen und Institution diskutierten angeregt, hier mit Susanne Steininger (Vierte von links) und Ina Eversmann (Sechste von links), über die Angebote im Übergang von Schule und Beruf. Foto: MaßArbeit/Hermann PentermannZehn Jahre Bildungsregion Nord: Vertreter aus Unternehmen, Schulen und Institution diskutierten angeregt, hier mit Susanne Steininger (Vierte von links) und Ina Eversmann (Sechste von links), über die Angebote im Übergang von Schule und Beruf. Foto: MaßArbeit/Hermann Pentermann

Bersenbrück. Rund 70 Vertreter aus Unternehmen, Schulen und Institutionen sind laut einer Pressemitteilung ins Medienforum nach Bersenbrück gekommen, um beim Themenabend „Wirtschaft – Schule – Bildung“ gemeinsam auf zehn Jahre Bildungsregion Nord zurückzublicken.

Gleichzeitig habe Ina Eversmann vom Bildungsbüro nördlicher Landkreis und die Servicestelle Schule-Wirtschaft der Maßarbeit einen Überblick über die vielfältigen Angebote für junge Menschen im Übergang von Schule und Beruf präsentiert, heißt es in dem Schreiben weiter. „Total spannend – das müssen wir öfter machen“, habe eine Teilnehmerin am Ende der Veranstaltung die allgemeine Stimmung zusammengefasst.

„Gerade bei der Berufsorientierung hat sich in den vergangenen zehn Jahren unglaublich viel bewegt“, wird Susanne Steininger, Bereichsleiterin der MaßArbeit, zitiert. Die Jugendlichen seien heute für die Betriebe „ein knappes Gut“: Die Servicestelle Schule-Wirtschaft begleite deshalb im gesamten Landkreis zahlreiche Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen.

Berufsorientierungsparcours BOP am 12. und 13. September 2018

Ina Eversmann bestätigte den Nutzen dieser Zusammenarbeit: „Die Jugendlichen können so in das Berufsleben hineinschnuppern, und Betriebe kommen frühzeitig mit möglichen Nachwuchskräften in Kontakt.“ Die regionalen Netzwerke Schule-Beruf seien darüber hinaus ein wichtiger Ort, um voneinander zu lernen und gute Projekte weiter zu verbreiten.

An sieben Thementischen gab es außerdem Informationen über die Beratung zur Azubiansprache der Servicestelle, über das Angebot der Ausbildungslotsen der MaßArbeit, über MINT-Projekte zur Berufsorientierung sowie die Bildungscloud und den Bildungswegepass online der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück.

Auf großes Interesse sei auch der Berufsorientierungsparcours BOP gestoßen, der am 12. und 13. September 2018 in der Hauptschule Bramsche stattfindet. Dort präsentieren sich rund 40 Unternehmen und bieten für mehr als 800 Schüler praktische Einblicke in ihre Ausbildungsberufe an. Auch die Eltern werden einbezogen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN