Stella Deetjen und ihre Arbeit Ankum Leonarta: Dinner für Entwicklungshilfe in Nepal

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Arbeit der Entwicklungshelferin Stella Deetjen in Nepal stellt der Lionsclub Ankum Leonarta am Samstag auf einem Dinner in Gehrde vor. Foto: dpaDie Arbeit der Entwicklungshelferin Stella Deetjen in Nepal stellt der Lionsclub Ankum Leonarta am Samstag auf einem Dinner in Gehrde vor. Foto: dpa

Nepal/Gehrde. Wenn Entwicklungshilfe ein Gesicht hat, ist es Stella Deetjen. Von ihrer Arbeit in Nepal soll am Samstag auf einem Abend des Lionsclub Ankum Leonarta die Rede sein. Außerdem gibt es ein Dinner mit nepalesischen Spezialitäten, weshalb eine Anmeldung erforderlich ist.

Am Samstag, 8. September, organisiert der Lionsclub Ankum Leonarta auf dem Hof Groneick in Gehrde ein Charitydinner, dessen Erlös der Organisation „Back to Life“ der Entwicklungshelferin Stella Deetjen zufließen soll. Deetjen, die sich derzeit selber noch in Nepal aufhält, hat durch ihre leidenschaftliche Initiativen unter anderem erreicht, dass es im tiefsten Landesinneren von Nepal inzwischen Geburtshäuser gibt, in denen die Frauen ihre Kinder zur Welt bringen können und nicht mehr wie zuvor abseits der Dorfgemeinschaften in einem verdreckten dunklen Kuhstall, damit die bösen Geister dem Dorf fern bleiben.

2016 hat Stella Deetjen über ihre Zeit in Indien und die Entstehungsgeschichte von Back to Life ein Buch mit dem Titel „Unberührbar – Mein Leben unter den Bettlern in Benares“ veröffentlicht.

„Als reiner Damenclub haben wir besonders die Hilfe für Frauen durch Frauen im Fokus“, teilt Leonarta mit. Zum Dinner für Nepal koche eine ausgebildete nepalesische Köchin ein Buffet mit nepalesischen Spezialitäten Die Teilnahme an dem Dinner kostet 25 Euro pro Person, Getränke kann man am Tisch bestellen.

Ein Mitarbeiter von Back to Life begleitet den Abend mit einen Vortrag über das Leben in Nepal und die Arbeit der Organisation, der mit Bildern und Videos dokumentiert wird. Der Erlös der Veranstaltung kommt Back to Life für die Förderung der Geburtshäuser in Mugu zugute.

Karten gibt es im Vorverkauf im Geschäft „Die Praline“ in Fürstenau, Telefon 05901-305753; auf dem Groneick, Gehrde Telefon 05439-1342/Fax 902866 und bei Getränke Plog, Ankum,

Teefon 05462-311


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN