Stadtwette, Vereinsmeile, neue Band Bald wieder Kartoffelmarkt in Bersenbrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bersenbrück. Stadtwette der Schützenvereine, Vereinsmeile, eine neue Band und jede Menge Livemusik, Buden, Fahrgeschäfte und Gaudi: Das bietet der Bersenbrücker Kartoffelmarkt am 15. und 16. September.

Am dritten Wochenende im September ist alle zwei Jahre Kartoffelmarkt in Bersenbrück. Als Neuheit organisiert die Fördergemeinschaft Berenbrück eine Vereinsmeile, ein Dutzend Teilnehmer hat sich bereits angemeldet.

In der Lindenstraße werden die Vereine auf sich aufmerksam machen mit tollenen Aktionen und möchten mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Der Schützenverein „Asiwa“ zum Beispiel plant einen Wettbewerb, um einen Kartoffelkönig zu ermitteln.

In der Stadtwette trifft diesmal der Schützenverein von 1825 auf den Bruderverein aus den Vororten, die Drei Burskupper. Am Samstag, 15. September, entscheidet sich auf unterhaltsame Weise, wer den Scheck über 1000 Euro Preisgeld in seine Schützenhalle heimführt.

Nach der Stadtwette besteigt um 17.30 Uhr zum ersten Mal die Stanley Spadowsky’s Clubhouse Band“ die Bühne vor dem Rathaus. Das Quintett nennt sich „eine Rockband in klassischer Besetzung“. Noch rockiger wird es danach mit Caught Indie Act, die sich auf dem Kartoffelmarkt bereits bewährt haben.

Auch der Oelnkapel Oldenzaal war letztes Jahr dabei und so angetan von Bersenbrück, dass sie unbedingt wieder dabei sein wollen. Als Marching Band begleiten die 17 Musiker den Hollandmarkt am Sonntag. Durch die Straßen zieht auch Samba Landaya, Carsten Mohrings 40-köpfige Sambagruppe. Die Bühne gehört am Sonntag den Bigbands des Gymnasiums Bersenbrück und der IGS Fürstenau.

Straßen gesperrt

Für den Kartoffelmarkt, der alle zwei Jahre stattfindet, wird ab 14. September, 18 Uhr, das Dreieck Lindenstraße, Am Markt und Bramscher Straße gesperrt. Die Fördergemeinschaft bittet um Verständnis und empfiehlt, die öffentlichen Parkplätze zu nutzen. Wer kein Ziel in der Stadt ansteuern will, sollte Bersenbrück weiträumig umfahren. Doch für seine Besucher hat der Markt eine Menge zu bieten, Fahrgeschäfte, Buden, ein Familienprogramm mit Hüpfburg, Kindereisenbahn und am Sonntag Clown Ati Atze.

Nicht zu vergessen die Geschäfte, die am Kartoffelmarktsonntag von 13 bis 18 Uhr öffnen werden. Für die Aktion „Heimat shoppen“ bereiten sie viele Extras vor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN