Leidenschaft zum Beruf gemacht Elena Boldt betreibt erfolgreich Kunstatelier in Bersenbrück

Von Miriam Heidemann

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hier fühlt sich Elena Boldt wohl. Seit 2014 betreibt sie an der Lindenstraße in Bersenbrück ein Kunstatelier. Foto; Miriam HiedemannHier fühlt sich Elena Boldt wohl. Seit 2014 betreibt sie an der Lindenstraße in Bersenbrück ein Kunstatelier. Foto; Miriam Hiedemann

mihe  Bersenbrück. „Das Malen ist mein Leben“, sagt Künstlerin Elena Boldt. Die Kunst und die Leidenschaft für kreatives Malen und Gestalten hat die aus Russland stammende Frau zu ihrem Beruf gemacht. Seit 2005 ist sie mit ihrem Kunstatelier in Bersenbrück ansässig.

„Am Anfang als ich mein Atelier in der Bramscher Straße eröffnet habe, haben das schon einige Leute belächelt und nicht geglaubt, dass ich mich halten würde“, gibt Elena Boldt zu. Bersenbrück sei eben keine Großstadt. Aber ihr starker Wille und ihre Liebe zur Kunst gaben ihre den Antrieb, weiter zu machen. Mittlerweile findet sich ihr Atelier ander Lindenstraße 21, wo sie ihre Bilder malt und Kunstunterricht gibt.

Schwieriger Umzug nach Deutschland

„Als Kind habe ich immer meine Familie skizziert“, erzählt Elena Boldt. Als Jugendliche ist sie dann auf eine Kunstschule gegangen und arbeitete mehrere Jahre als Grafikerin. Am 30. Oktober 1995 kam sie mit ihren Kindern nach Bersenbrück. „Der Umzug nach Deutschland war natürlich schwierig. Ich musste ja meine Heimat, mein Leben in Russland zurücklassen“, so die Frau. Nachdem sie 2004 ein zweijähriges Fernstudium an der Axel Anderson Kunstschule in Hamburg absolvierte, machte Elena Boldt sich mit ihrer Kunst selbstständig.

Elena Boldt hat keine festen Öffnungszeiten, Interessierte könnten jedoch jederzeit vorbeikommen. Immerhin sei sie ohnehin den ganzen Tag in ihrem Atelier und bringt neue Ideen auf die Leinwand. Es sind Landschaften, Porträts, Stillleben, aber auch abstrakte Kompositionen, die sich auf den Bildern an den Wänden in ihrem Atelier finden. Momentan arbeitet Elena Boldt an einer Bersenbrücker Stadtansicht mit Blick auf den Marktplatz vor der alten Klosterpforte. „Die Ideen für die Bilder kommen einfach“, sagt die Künstlerin.

Bevorzugt Öl oder Acryl

Auftragsarbeiten führt die Bersenbrücker Künstlerin ebenfalls aus. Porträts von Menschen, aber auch von Tieren hat sie schon häufig auf Wunsch gemalt. Auch Gemälde und Grafiken von Bauern- oder Wohnhäusern seien beliebte Anfragen.

Bevorzugt malt Elena Boldt in Öl oder Acryl, aber auch Aquarellbilder finden sich in ihrem Repertoire. Eine von der Künstlerin häufig verwendete Technik ist das Spachteln bei Öl- und Acrylbildern, die den Darstellungen eine besondere Tiefenwirkung verleiht.

Die Entstehung eines Bildes von der ersten Idee bis zur letztendlichen Ausführung sei ein mitunter langer Prozess. Die Zeit, die darin stecke, könnte ein potenzieller Käufer nicht bezahlen, sagt Elena Boldt. Trotzdem biete sie ihre Werke zu guten Konditionen an. Der ein oder andere vergleiche diese schon mal fälschlich mit Preisen von Kunstdrucken, die in jedem größeren Möbelhaus für vergleichsweise günstiges Geld zum Kauf angeboten würden. „Aber meine Werke sind natürlich alles Originale, selbstgemalte Bilder mit meinen Ideen. Da steckt vor allem viel Zeit und Arbeit drin“, so Elena Boldt. Ihre Werke zeigt die Künstlerin auch auf Ausstellungen wie zuletzt in Bersenbrück, Fürstenau, Quakenbrück, Paderborn oder Osnabrück.

Kunstunterricht wichtigstes Standbein

Wichtigstes Standbein für die Bersenbrücker Künstlerin ist der Kunstunterricht, den sie in ihrem Atelier gibt. An drei Nachmittagen die Woche bringt sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ihre Kunst bei. Die Kinder lernten beispielsweise das Zeichnen der richtigen Proportionen und Perspektiven anhand von Vorlagen. Das sei für die Kinder nicht immer einfach, aber eine Grundlage des künstlerischen Schaffens, die durch beständiges Üben erlangt werde, so die Malerin. Im Unterrichten hat Elena Boldt Erfahrung. Von 2006 bis 2015 unterrichtete sie an der von-Ravensberg-Schule in Bersenbrück Kunst.

Weitere Infos Telefon 0 54 39/9 29 21 oder www.atelier-boldt.de


Weitere Infos Telefon 0 54 39/9 29 21 oder www.atelier-boldt.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN