Helmprobe inklusive Jugendliche aus Ruma besuchen Talger Feuerwehr

Von Bernard Middendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bersenbrück Der Empfang war herzlich, der Videofilm über einen Rettungseinsatz interessant, aber erst im Mannschaftsraum ging, wurde es so richtig spannend: Mehr als 20 junge Gäste aus Ruma, der serbischen Partnergemeinde der Samtgemeinde Bersenbrück, besuchten die Freiwillige Feuerwehr Talge.

Talges Ortsbrandmeister Mario Kröger führte die interessierten Gäste in die Geheimnisse der Brandtechnik ein. Schutzanzüge, Helme und der modern ausgestattete Einsatzwagen faszinierten die Jugendlichen besonders.

Und noch etwas erregte Staunen bei den Besuchern: Die Tatsache, dass in Talge zwölf Frauen der Freiwilligen Feuerwehr angehören. „So etwas gibt es in ganz Serbien nicht“, übersetzte Zeljko Dragic, der zu den Unterstützern des Austausches gehört und mit Harry Kindt die Gruppe begleitete.

Mario Kröger hatte mit Feuerwehrmann Maik Nelson die jungen Leute aus Ruma begrüßt und allerlei Wissenswertes über die Talger Truppe erzählt. 32 Männer und Frauen sind aktiv, es gibt drei Jugendfeuerwehrleute und acht Alterskameraden. Im vergangenen Jahr war die Talger Ortwehr zu 33 Einsätzen ausgerückt.

Wie die Feuerwehrleute im Ernstfall gefordert sind, erfuhren die Gäste durch einen Kurzfilm der Regionalen Leitstelle, die die Jugendlichen aus Serbien bei ihrem achttägigen Aufenthalt in der Samtgemeinde Bersenbrück ebenfalls noch besichtigen wollten.

Auf Fragen nach der Ausbildung blieb Mario Kröger keine Antwort schuldig. Beim Begriff „Atemschutzgeräteträger“ stockte allerdings sogar Dolmetscher Dragic.

Große Begeisterung dann im Mannschaftsraum bei der „Anprobe“ von Helmen und Schutzanzügen. Die Vorführung des Tanklöschfahrzeuges erregte großes Interesse, auch wenn die Spritze trocken bleiben musste. Ehrensache, dass die Feuerwehrleute sich für Erinnerungsfotos bereithalten mussten. „Wir haben nur positive Erfahrungen mit unseren jugendlichen Gästen gemacht“, sagte Harry Kindt bei der Übergabe eines Präsentkorbes.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN