Im Einsatz Bersenbrück: Rettungsfahrzeug beschädigt – Unfallflucht

Von Martin Schmitz

Ein DRK-Retungsfahrzeug wurde in Bersenbrück angefahren und Beschädigt. Der Verursacher beging Unfallflucht, teilt die POlizei mit. Symbolfoto: Swaantje HehmannEin DRK-Retungsfahrzeug wurde in Bersenbrück angefahren und Beschädigt. Der Verursacher beging Unfallflucht, teilt die POlizei mit. Symbolfoto: Swaantje Hehmann

Bersenbrück. In Bersenbrück wurde am Freitag ein Rettungsfahrzeug angefahren und beschädigt. Der Verursacher beging Unfallflucht, teilt die Polizei mit.

Demnach stand befand sich das DRK-Rettungsfahrzeug in einem Einsatz auf der Lindenstraße, einer der belebtesten Innenstadtstraßen. Dort stand es am Freitag zwischen 13.22 Uhr und 13.27 Uhr in Höhe der Hausnummer. 21. Der Mercedes Sprinter befand sich halb auf der Fahrbahn. Nachdem die Einsatzkräfte einen Patienten in das Rettungsfahrzeug gebracht hatten, stellten sie fest, dass ihr Fahrzeug vorne beschädigt worden war. Der Unfallverursacher hatte sich jedoch von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise zu der Unfallflucht bitte an die Polizei in Bersenbrück unter Telefon 05439 9690.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN