Bewohner bemerkt Brandgeruch In Ankum gerät Misthaufen an Bauernhof in Brand

Ein Misthaufen war in Holsten in Brand geraten. Foto: Patrick SiebrechtEin Misthaufen war in Holsten in Brand geraten. Foto: Patrick Siebrecht

psb Ankum. Die Feuerwehr Ankum musste wegen eines brennenden Misthaufens an einem Bauernhaus nach Holsten ausrücken.

Der Bewohner des Hauses wollte laut eigener Aussage schlafen gehen und hatte plötzlich Brandgeruch wahrgenommen. Als er um das Haus herumging, um der Ursache auf den Grund zu gehen, fand der Mann den an der Hauswand gelagerten Misthaufen brennend vor. Mit einem Gartenschlauch wurden die Flammen von der Familie bekämpft und somit eine weitere Ausbreitung auf das alte Gebäude verhindert.

Mist mit Trecker verteilt

Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, war der Bewohner schon dabei, den Mist mit einem Trecker auf dem Grundstück zu verteilen. Mit einem C- Rohr wurden letzte Glutnester gelöscht. Zur Kontrolle des Gebäudes auf versteckte Glutnester, aber auch des Misthaufens wurde zusätzlich eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Nach gut 40 Minuten konnte der Einsatz der 25 Einsatzkräfte beendet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN