Party mit „Honk!“ „Sommer Open Air“ in Gehrde für die ganze Familie

Von Sigrid Schüler-Juckenack

Balllermannstar „Honk!“ ist Star der Open-Air-Party in Gehrde am 10. August. Quelle: YoutubeBalllermannstar „Honk!“ ist Star der Open-Air-Party in Gehrde am 10. August. Quelle: Youtube

Gehrde. Seit April dieses Jahres betreibt Maximilian Koch die Gaststätte Bungenstock-Torbecke in Gehrde. Am Freitag, den 10. August, plant er eine große Veranstaltung auf dem Gehrder Schützenplatz: Ein „Open Air“ für die ganze Familie.

Nach eigenen Worten möchte Koch ein Event für Besucher jeder Altersgruppe veranstalten. Darauf ist das kulinarische Angebot zugeschnitten: Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, Herzhaftes, Cocktails und vieles mehr. Ausdrücklich sollen sich auch Familien eingeladen fühlen, sagt Maximilian Koch, denn für eine Kinderbetreuung und Spiele ist gesorgt. Die Kleinen können sich auf einer Hüpfburg austoben oder am Torwandschießen teilnehmen und werden von Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes betreut.

Tagsüber wird ein Discjockey für gute Laune sorgen. Abends ist Party angesagt, und zwar für „Jung und Alt“, wie Koch betont. Gegen 23 Uhr wird der Ballermannstar „Honk!“ auftreten und für Stimmung auf dem Schützenplatz sorgen. Honk gibt nach seinem Auftritt auch eine Autogrammstunde. Auf Facebook ist die Veranstaltung unter dem Titel „Sommer Open Air mit HONK!“ zu finden. Wer dort den Beitrag liked und teilt, kann eine Karte für den VIP-Bereich gewinnen, ebenso wird man dort zum Ticketkauf geführt. Der Eintritt kostet fünf Euro an der Vorkasse, und an der Tageskasse sechs Euro, teilt Maximilian Koch mit. Kinder bis 15 Jahren haben freien Eintritt.

Als junger Unternehmer möchte Maximilian Koch nach eigenen Worten für die Gehrder ein Glanzlicht schaffen. Er sei in Gehrde sehr gut aufgenommen worden und habe, seit er die Gaststätte übernommen habe, viel positive Resonanz erfahren. „Auch Leute von außerhalb sollen sehen, dass es hier in Gehrde ein gutes Angebot gibt“, sagt er.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN