Nordisches Modell Calderone und Solwodi zu Prostitution im Thiener Feld

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gespräch über die Situation der Frauen im Thiener Feld: Landtagsabgeordneter Christian Calderone (CDU), der sich gegen den Straßenstrich zwischen Alfhausen und Bramsche wendet, berät mit den Fachberaterinnen von Solwodi Osnabrück über mittel- und langfristige Maßnahmen. Foto: CDUGespräch über die Situation der Frauen im Thiener Feld: Landtagsabgeordneter Christian Calderone (CDU), der sich gegen den Straßenstrich zwischen Alfhausen und Bramsche wendet, berät mit den Fachberaterinnen von Solwodi Osnabrück über mittel- und langfristige Maßnahmen. Foto: CDU

Osnabrück/Alfhausen. Als Schritt in Richtung einer Veränderung der Situation des Straßenstrichs im Thiener Feld zwischen Bramsche und Alfhausen sieht der Landtagsabgeordnete Christian Calderone (CDU) sein Gespräch mit dem Verein „Solwodi“ und der Initiativgruppe Solwodi-Sisters in Osnabrück.

Ein gemeinsames Vorgehen gegen Prostitution im Thiener Feld und anderswo bleibe politische und gesellschaftliche Aufgabe, teilt der CDU-Politiker mit. Untätigkeit sei ein Vergehen gegen Menschlichkeit und Menschenwürde.

„Seit der Legalisierung von Prostitution im Jahr 2002 hat sich Deutschland zum Bordell Europas entwickelt,“ zitiert die Presseerklärung Martina Niermann, Solwodi-Leiterin Osnabrück. Anders als in der Bundesrepublik sei der Sexkauf in Frankreich, Kanada, Irland und nordischen Ländern verboten, ohne die Tätigkeit der Prostituierten zu kriminalisieren.

Calderone gegenüber warben die Solwodi-Sisters für die Einführung des „Nordischen Modells: Während der Sexkauf und die Förderung von Prostitution in jeglicher Form strafbar ist, ist die Anwerbung für sexuelle Handlungen gegen Bezahlung kein Straftatbestand. Die in der Prostitution arbeitenden Frauen bleiben damit straffrei. Evaluationen in Norwegen und Schweden belegten einen Rückgang der Prostitution und des Menschenhandels.

Calderone sagte zu, das „Nordische Modell“ in Hannover zu diskutieren, mit dem Ziel, gegebenenfalls eine Bundesratsinitiative in dieser Sache zu starten. „Dies allerdings ist ein langer Weg, auf dem viele Beteiligte überzeugt werden müssen.“ pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN