Erfolgreich reanimiert Badeunfall in Bersenbrück: Passant rettet 49-Jährigen

Von Jörg Sanders

Symbolfoto: Britta Pedersen/dpaSymbolfoto: Britta Pedersen/dpa

Bersenbrück. In Bersenbrück hat ein Passant am frühen Samstagabend eine leblose Person am Ufer der Hase entdeckt. Ihm gelang die Reanimation des 49-Jährigen.

Offenbar wollte der 49-Jährige am Gymnasium durch die Hase zum anderen Ufer schwimmen, sagte die Polizei Bersenbrück auf Anfrage. Dort kam er jedoch nicht an – zumindest nicht aus eigener Kraft. 

Ein Passant fand den 49-Jährigen leblos am Ufer liegen. Er begann mit der Reanimation des Mannes, der alarmierte Notarzt setzte die Wiederbelebungsmaßnahmen fort – mit Erfolg.

Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Osnabrücker Krankenhaus. Die Ursache des Badeunfalls ist unklar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN