Geburtenzahlen bleiben stabil 1000. Baby im Marienhospital Osnabrück kommt aus Bersenbrück

Über das Jubiläumsbaby im Marienhospital Osnabrück freuen sich (von links) Chefarzt Dr. Götz Menke, Mutter Ekaterina mit Jana, Stationsleiterin Ursula Frankenberg und Hebamme Kirsten Ehrling. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-KlinikenÜber das Jubiläumsbaby im Marienhospital Osnabrück freuen sich (von links) Chefarzt Dr. Götz Menke, Mutter Ekaterina mit Jana, Stationsleiterin Ursula Frankenberg und Hebamme Kirsten Ehrling. Foto: Daniel Meier/Niels-Stensen-Kliniken

Bersenbrück/Osnabrück. Sie ist das vierte Kind der Familie Shpara aus Bersenbrück und das 1000. Baby, das in diesem Jahr im Marienhospital Osnabrück (MHO) der Niels-Stensen-Kliniken zur Welt kam.

Jana wiegt 2300 Gramm und damit rund ein Kilo weniger als der Durchschnitt. Deshalb kam sie in das MHO mit dem angeschlossenen Christlichen Kinderhospital Osnabrück, teilten die Niels-Stensen-Kliniken mit. Sie und Mutter Ekaterina (32) seien aber wohlauf und freuten sich über den kleinen Jubiläumsempfang durch Chefarzt Dr. Götz Menke, Stationsleiterin Ursula Frankenberg und Hebamme Kirsten Ehrling, heißt es in einer Mitteilung.

Glückliche Eltern danken Geburtsteam

Die glücklichen Eltern dankten demnach dem gesamten Team dafür, dass alles so hervorragend gelaufen sei. Janas drei Geschwister, eines kam vor zwei Jahren im Marienhospital Ankum-Bersenbrück der Niels-Stensen-Kliniken zur Welt, warten zu Hause schon auf ihre neue Spielgefährtin.

Klinik: Geburtenzahl stabil auf hohem Niveau

Im zurückliegenden Jahr wurde das 1000. Baby etwa zum gleichen Zeitpunkt im Marienhospital Ankum-Bersenbrück geboren. Die Geburtenzahlen bewegen sich nach Angaben des Klinikverbundes damit stabil auf hohem Niveau.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN