Freitag Prämierung und Lossprechung Tischlergesellen stellen in Bersenbrück ihre besten Stücke aus

Von Reinhard Rehkamp

Bis zum 3. August zeigt die Tischlerinnung Bersenbrück ihre Gesellenstücke in der Kreissparkasse in Bersenbrück.

            

               Foto: Reinhard RehkampBis zum 3. August zeigt die Tischlerinnung Bersenbrück ihre Gesellenstücke in der Kreissparkasse in Bersenbrück. Foto: Reinhard Rehkamp

rr Bersenbrück. Bis Freitag, 3. August, stellen junge Tischler ihre Gesellenstücke in der Zentralen Kreissparkasse in Bersenbrück aus.

Zu sehen sind 22 selbst entworfene und angefertigte Möbelstücke. Auch eine Hobelbank gehört in diesem Jahr zu den Ausstellungsstücken.

„Vom hohen Ausbildungsgrad können sich die Ausstellungsbesucher selbst überzeugen“, sagt Christian Ferber, Fachlehrer der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück, der den Aufbau der Möbelstücke in der Kreissparkasse leitete.

Die Prämierung der besten Arbeiten findet am kommenden Freitag statt. Angesichts der Qualität der Stücke wird die vierköpfige Jury keine leichte Aufgabe haben.

Die prämierten Stücke der Tischlerinnung Bersenbrück nehmen danach auch am Wettbewerb „Die gute Form“ teil. „Die gute Form“ zeige, was die jungen Leute für einen einzigartigen Beruf erlernt hätten.

Bei der Arbeitsprobe müssen die angehenden Gesellen in der Prüfung nach vorgegebenen Zeichnungen und Maßen arbeiten. Ihr Gesellenstück entwerfen sie selbst und fertigen es an. Dafür haben sie 100 Stunden Zeit. rr


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN