Umschuldung Alfhausen: Kredit „vergessen“

Von Martin Schmitz

Die Gemeinde Alfhausen hat einen Kredit vergessen, den sie in den Achtzigerjahren zum Bau von Altenwohnungen aufnahm. Mit einer Umschuldung auf ein langfristiges Darlehen soll die Panne nun ausgebügelt werden. Symbolfoto: Kathrin PohlmannDie Gemeinde Alfhausen hat einen Kredit vergessen, den sie in den Achtzigerjahren zum Bau von Altenwohnungen aufnahm. Mit einer Umschuldung auf ein langfristiges Darlehen soll die Panne nun ausgebügelt werden. Symbolfoto: Kathrin Pohlmann

Alfhausen. Mit einer kuriosen Verwaltungspanne musste sich der Planungs-, Wirtschafts- und Fremdenverkehrsausschuss auseinandersetzen: Die Gemeinde Alfhausen hatte einen Kredit schlicht und einfach vergessen.

1986 baute die Gemeinde sechs Altenwohnungen in der Straße Am Buschbach, berichtete Stefan Winter von der Verwaltung dem Ausschuss. 2004 wurden diese Wohnungen verkauft. Doch sei die Kaufsumme offensichtlich „in den allgemeinen Haushalt geflossen“, vermutet Winter. An die Ablösung des Kredites habe niemand gedacht.

Aufgefallen sei die Sache in der Verwaltung der Samtgemeinde Bersenbrück erst jetzt, weil die Gemeinden Eggermühlen und Kettenkamp ähnlich günstige Kredite zum Bau von Altenwohnungen aufnehmen wollten, so Winter.

Grenzkorrekturen

Der Ausschussvorsitzende Richard Kock (Bürgerliste Alfhausen) findet das Versehen „ärgerlich“. „Immerhin ist kein finanzieller Schaden entstanden,“ erwidert Winter. Der Zins sei günstig, und die Kaufsumme habe dazu beigetragen, Löcher im Haushalt zu stopfen, sodass die Kreditaufnahme der Gemeinde geringer ausfallen konnte.

Der Ausschuss beschloss eine Umschuldung, die Gemeinde soll einen langfristigen Kredit über 534000 Euro aufnehmen, der in 30 Jahren getilgt wird.

Ferner empfahl der Ausschuss dem Gemeinderat kleine Grenzkorrekturen zu Bersenbrück und Rieste, die die Flurbereinigung Heeke-Wallen nötig gemacht hatte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN