Biker helfen krebskranken Kindern Bei Gehrder Motorrad-Ausfahrt Spenden gesammelt

Von Agatha Buitmann

Vor der St.-Christophorus-Kirche in Gehrde wurde der Spendenscheck übergeben mit Pastorin Stefanie Lohmann (von links), Jürgen Kirk, Thomas Bröring und Jens Meyer. Foto: Franz BuitmannVor der St.-Christophorus-Kirche in Gehrde wurde der Spendenscheck übergeben mit Pastorin Stefanie Lohmann (von links), Jürgen Kirk, Thomas Bröring und Jens Meyer. Foto: Franz Buitmann

Gehrde. Bei der Motorrad-Ausfahrt in Gehrde haben die teilnehmenden Biker 1921,53 Euro für den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Vechta“ gespendet. Der Scheck wurde jetzt übergeben.

Zur Saisoneröffnung am 29. April waren 1300 Biker zu ihrer Motorrad-Ausfahrt gestartet. Der mehrere hundert Meter lange Konvoi fuhr von Quakenbrück aus über Land bis nach Gehrde. Dort begann das große Treffen mit einem Gottesdienst, vorbereitet von Pastorin Stefanie Lohmann, Gabi Soth-Igelmann und vier Bikern aus Gehrde. Thomas Bröring stellte dabei den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Vechta“ sowie dessen Arbeit vor und erläuterte, wie Spendengelder sinnvoll für die betroffenen Familien eingesetzt werden. Die Biker zeigten sich sehr großzügig, und so kam eine Spende von 1921,53 Euro zusammen. Bei Bratwurst, Kaffee und Kuchen konnten die Biker und viele Besucher den Nachmittag mit einem unterhaltsamen Programm und zahlreichen Gesprächen genießen. Die gute Organisation von Jürgen Kirk und seinem Team sorgte für eine gelungene Veranstaltung für Biker und Motorradfreunde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN