Schulsanitäter geehrt Malteser vergaben höchste Auszeichnung nach Bersenbrück

Von Henning Stricker

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für den Schulsanitätsdienst nahmen Schulleiter Axel Wichmann, Lehrerin Monika Dickgers und Schülerin Michelle Frank von Johannes Graf Hartig und Dennis Lindemann die Malteser-Dankplakette entgegen (von links). Foto: Henning StrickerFür den Schulsanitätsdienst nahmen Schulleiter Axel Wichmann, Lehrerin Monika Dickgers und Schülerin Michelle Frank von Johannes Graf Hartig und Dennis Lindemann die Malteser-Dankplakette entgegen (von links). Foto: Henning Stricker

Alfhausen Die Schulsanitäter des Gymnasiums Bersenbrück und der Paul-Moor-Schule erhielten die höchste Auszeichnung, die der deutsche Zweig des Malteserordens zu vergeben hat.

Seit 2014 existiert der „Inklusive Schulsanitätsdienst“. In der vom Malteser-Hilfsdienst Alfhausen angeregten Kooperation mit dem Gymnasium und der Paul-Moor-Schule der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück werden Jahr für Jahr etwa 15 Schüler mit und ohne Behinderung in Erster Hilfe ausgebildet. Zur Ausbildung gehören auch praxisnahe Fallbeispiele.

In wöchentlich wechselnden Teams stehen die Schüler im Schulalltag als Ersthelfer bereit. Bei Schulveranstaltungen oder Freizeiten haben die Jugendlichen schon oft bei Verletzungen oder Erkrankungen helfen können.

Im Rahmen der Feier des 60-jährigen Bestehens der Malteser Alfhausen sprachen Johannes Graf Hartig für den Malteserorden und Dennis Lindemann für die Malteser Alfhausen den Schülern ihren Dank für ihr ehrenamtliches Engagement aus.

Stellvertretend für alle Schüler nahmen Axel Wichmann als Leiter der Paul Moor Schule, Lehrerin Monika Dickgers und Schülerin Michelle Frank die Dankplakette entgegen. Die Dankplakette ist die höchste Auszeichnung, die die Deutsche Assoziation des Souveränen Malteserordens zu vergeben hat.

Filmclip gedreht

Dennis Lindemann, stellvertretender Ortsbeauftragter und Koordinator des Schulsanitätsdienstes, und der stellvertretende Diözesanleiter Diakon Harald Niermann überreichten dem Schulsanitätsdienst einen weiteren Preis: In einem internen Wettbewerb des Malteser Schulsanitätsdienstes hatten sie einen kurzen Filmbeitrag zum Thema „Schulsanitätsdienst – das habe ich gelernt“ eingereicht. Hier wurde der Kurzfilm des Gymnasiums Bersenbrück mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Zusätzlich gewannen die Bersenbrücker auch noch den ausgelobten Gutschein in Höhe von 200 Euro zur Beschaffung von Dienstbekleidung für die Schulsanitätsdienst-Schüler. Den Filmclip von einer Minute Länge kann man sich unter www.malteser-ssd.de ansehen.

Bei den weiteren Berufungen und Ehrungen durch Diakon Harald Niermann wurde Luisa Kasfeld in die Helferschaft aufgenommen. Sabrina Sprute-Zurhorst und Else Gramann erhielten eine Ehrennadel in Bronze für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit. Johannes von der Haar und Peter Zurhorst wurden mit dem Jubiläumskennzeichen in Gold für ihr 50-jähriges Engagement ausgezeichnet.


hst Alfhausen.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN