Fest findet am 15./16. Juli 2018 statt „Königsfrühstück“ der Schützen im Rathaus in Rieste

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf das Fest am 15./16. Juli freuen sich das noch amtierende Königspaar Werner und Heike Höger (Mitte) sowie das Kinderkönigspaar Luis Hermes und Ida Wendt (vorne), Jugendkönig Hendrik Robke (2.v.r.) sowie die Vertreter des Schützenvereins und des Gemeinderates Rieste um Bürgermeister Sebastian Hüdepohl (r.). Foto: Gemeinde RiesteAuf das Fest am 15./16. Juli freuen sich das noch amtierende Königspaar Werner und Heike Höger (Mitte) sowie das Kinderkönigspaar Luis Hermes und Ida Wendt (vorne), Jugendkönig Hendrik Robke (2.v.r.) sowie die Vertreter des Schützenvereins und des Gemeinderates Rieste um Bürgermeister Sebastian Hüdepohl (r.). Foto: Gemeinde Rieste

Rieste. Im Vorfeld des am 15. und 16. Juli stattfindenden Schützenfestes in Rieste hat Bürgermeister Sebastian Hüdepohl die amtierenden Königspaare zu einem rustikalen „Frühstück“ ins Rathaus eingeladen.

Zu Gast waren Majestät Werner Höger mit seiner Königin Heike sowie das Kinderkönigspaar Luis Hermes und Ida Wendt. Auch der amtierende Jugendkönig Hendrik Robke war anwesend. Dazu kamen Vertreter des Riester Gemeinderates sowie eine Abordnung vom Vorstand des Riester Schützenvereins, an der Spitze Präsident Manfred Teske.

Bei Schnittchen und Getränken erläuterte Bürgermeister Hüdepohl in seiner Begrüßung, dass auch die Gemeinde hinter dem Fest und der Organisation steht. Denn das Schützenfest sei „das einzig verbliebene regelmäßige Volksfest im Ort“. Es sei ein sommerliches Fest und diene als Treffpunkt für die ganze Bevölkerung. Die Aktionen im Vorfeld sorgen dabei ebenso dafür, dass Nachbarschaften und Kontakte gestärkt und somit das Wir-Gefühl gefördert werde, so der Bürgermeister.

Hüdepohl sprach allen, die sich um den Schmuck am Straßenrand und somit um ein schönes Ortsbild für den Festumzug bemühen, seinen Dank aus und betonte, dass dadurch sichtbar werde, wie sehr sich dieses ehrenamtliche Engagement auf alle positiv auswirke.

Große Foto-Aktion mit allen Mitgliedern geplant

Schützenpräsident Manfred Teske berichtete unterdessen über den geplanten Ablauf des diesjährigen Festes, das mit einem neuen Festwirt organisiert werde. Die Feierlichkeiten starten demnach am Sonntag, 15. Juli, nach dem separaten Antreten der Kompanien. Diesmal bereits um 13.15 Uhr an der Johannesschule mit einer bei den örtlichen Schützen einmaligen Aktion. Da im kommenden Jahr das 100-jährige Jubiläum des Vereins ansteht, sei dort ein Foto mit allen (!) Mitgliedern geplant. Beim anschließenden Festumzug könnten übrigens, so Teske, die nicht mehr ganz so mobilen Mitglieder einen Planwagen als Transportmittel in Anspruch nehmen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN