Landfrauen informieren Tag der Milch an der Grundschule Gehrde

Von Agatha Buitmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tag der Milch in der Grundschule Gehrde. Foto: Franz BuitmannTag der Milch in der Grundschule Gehrde. Foto: Franz Buitmann

Gehrde. Passend zum Tag der Milch informierten Anneliese Reinermann und Freya Dierkes von der Landfrauenvereinigung Badbergen-Gehrde die Zweitklässler der Grundschule darüber, warum Milch so gesund ist.

Selbst auf dem Lande ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Kinder wissen, woher die Milch kommt. Daher gehen Landfrauen zum „Tag der Milch“ in die Schulen, um über die Entstehung und die Bedeutung der Milch für die Gesundheit zu informieren. In den Grundschulen Badbergen, Bersenbrück und Gehrde sind es Mitglieder der Landfrauenvereinigung Badbergen-Gehrde, die diese Information vermitteln. Anneliese Reinermann und Freya Dierkes besuchten ide Klassen zwei mit den Klassenlehrerinnen Mechthild Imwalle und Melanie Prinz der Grundschule Gehrde und erklärten zunächst, wie Gräser und Kräuter über den Weg der Kuh zu Milch werden.

Besichtigung eines Hofes geplant

Außerdem berichteten die Landfrauen über die Bestandteile der Milch, über die Milchsorten und Milchprodukte. Kein anderes Nahrungsmittel, so erfuhren die Kinder, ist so vielseitig wie die Milch. Sie liefert dem Körper Energie und Aufbaustoffe. Nach der Theorie ließen sich die Grundschüler dann erst einmal den von ihren Gästen mitgebrachten Kakao schmecken. Sie werden zudem noch einen Besuch auf einem ländlichen Betrieb machen, um die Milchproduktion hautnah vor Ort kennenzulernen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN