Antiaggressionstraining Gymnasium Bersenbrück erhält Boxsack

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Gymnasium Bersenbrück erhielt einen Boxsack von der Polizei Bersenbrück und der Organisation Weißer Ring. Foto: GymnasiumDas Gymnasium Bersenbrück erhielt einen Boxsack von der Polizei Bersenbrück und der Organisation Weißer Ring. Foto: Gymnasium

Bersenbrück Seit Jahren arbeiten die Polizei Osnabrück und die Opferhilfe Weißer Ring im Rahmen verschiedener Projekte zur Gewaltprävention zusammen. Finanziert durch eine großzügige Spende, schafft die Organisation Weißer Ring Boxsäcke an, um damit Schulen Antiaggressionstrainings zu ermöglichen. Das brachte Harald Nehls von der Polizei Bersenbrück auf eine Idee.

Der in der Prävention engagierte Kriminalhauptkommissar suchte den Kontakt zum Gymnasium und machte Christian Link auf die Aktion aufmerksam. Der Fachobmann für den Sport am Gymnasium sah die Möglichkeit des Einsatzes für den Boxsack im Bewegungsfeld Kämpfen, bei der Ruder-AG im Wintertraining oder im Rahmen des Fitnesskurses der Oberstufe und war begeistert von der Idee.

Vor Kurzem wurde der Boxsack dann von Karin Bloom von der Organisation Weißer Ring an den Schulleiter Falk Kuntze übergeben. Die Organisation ist ein gemeinnütziger und der einzige bundesweit tätige Opferhilfeverein, der Menschen helfen möchte, die Opfer von Gewalt geworden sind.

Neben dem sportlichen Bereich ergeben sich in Zukunft eventuell auch Einsatzmöglichkeiten mit weiteren Institutionen der Schule, etwa den Mediatoren.

Das Gymnasium dankt Harald Nehls von der Polizei, Karin Bloom von der Organisation Weißer Ring für die Spende. pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN