zuletzt aktualisiert vor

Linken-Kreisfraktionschef soll Mandat abgeben Quakenbrücker Wahlfälschung: Andreas Maurer verurteilt

Von Jean-Charles Fays

Im Prozess wegen Verdachts der Wahlfälschung vor dem Landgericht Osnabrück ist der Linken-Kreisfraktionschef Andreas Maurer am Montag verurteilt worden. Foto: David EbenerIm Prozess wegen Verdachts der Wahlfälschung vor dem Landgericht Osnabrück ist der Linken-Kreisfraktionschef Andreas Maurer am Montag verurteilt worden. Foto: David Ebener

Osnabrück. Im Prozess wegen Verdachts der Wahlfälschung vor dem Landgericht Osnabrück ist der Linken-Kreisfraktionschef Andreas Maurer am Montag zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten und einer Woche verurteilt worden. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Maurer muss seine politischen Ämter abgeben, sobald das Urteil rechtskräftig ist.

Dazu gehören seine Mandate als Fraktionschef im Kreistag, im Artländer Samtgemeinderat und im Quakenbrücker Stadtrat. Allerdings will Maurer Revision einlegen und vor den Bundesgerichtshof ziehen, da kein Zeuge vor Gericht ausgesagt habe, d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN