Notumzug in Lindenstraße 3 Hase-Energie ab Montag in Bersenbrück wieder erreichbar

Angelo Böning und Susanne Göpp vom Team der Hase-Energie ziehen kurzfristig um in die Lindenstraße 3. Foto: SamtgemeindeAngelo Böning und Susanne Göpp vom Team der Hase-Energie ziehen kurzfristig um in die Lindenstraße 3. Foto: Samtgemeinde

Bersenbrück. Nach einem Wasserschaden musste das Team der Hase-Energie in Bersenbrück sein neues Büro kurzfristig verlassen. Die Energieagentur der Samtgemeinde Bersenbrück weicht aus in die Lindenstraße 3. Dort ist das Team ab Montag erreichbar und bietet seinen gewohnten Service rund um Strom, Gas, Fotovoltaik, Satelliteninternet und Wetterdaten-Heizungssteuerung an.

Die Büroräume in der Lindenstraße 9 hat das Team der Hase-Energie erst Anfang April bezogen. Jetzt musste es diese ungewollt wieder verlassen. Ein Wasserschaden ist der Grund für den Notumzug, teilt die Samtgemeinde mit. Durch den Wasserschaden kam zeitweise auch die Elektronik zum Erliegen, Telefon und Internet fiel aus. Die Sanierung wird voraussichtlich einige Wochen dauern.

Da galt es, rasch Abhilfe zu schaffen und ein Ausweichquartier zu finden. „Durch die guten Kontakte zum Steuerbüro HSP konnten wir kurzfristig deren ehemalige Räume in der Lindenstraße 3 übernehmen, die erst seit kurzem leer stehen“, erklärt Vertriebsleiter Jan Wojtun. Über die Alternative ist er ebenso erfreut wie seine Mitarbeiter Susanne Göpp und Angelo Böning, die zügig die Umzugskisten gepackt und ein paar Häuser weitergetragen haben.

Ab Montag, 4. Juni, ist das Hase-Energie-Team dann in der Lindenstraße 3 zu den üblichen Öffnungszeiten zu erreichen. „Dort bieten wir unsere Service-Leistungen wie gewohnt in vollem Umfang an“, sagt Jan Wojtun. Dies gilt natürlich auch für das Servicebüro der Hase-Energie in Ankum.


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr, Montag bis Mittwoch: 14 bis 17 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18.00 Uhr, Telefon: 05439/962111, E-Mail info@haseenergie.de