Tag der offenen Tür Vierklässler informieren sich im Gymnasium Bersenbrück


Bersenbrück. Viele Viertklässler und deren Eltern haben sich beim Tag der offenen Tür des Gymnasiums Bersenbrück über die Schule informieren, die nach den Sommerferien die nächste Station in ihrem Leben werden könnte.

Am Tag der offenen Tür präsentierte sich das Gymnasium Bersenbrück mit fast all seinen Facetten. „Vielfältiges Lernen, vielfältige Perspektiven“ – dieses Motto setzten die gastgebenden Schüler mit ihren Lehrern für die zukünftigen Gymnasiasten in Szene, indem sie ihnen insbesondere die neuen Fächer vorstellten.

Während der Rundgänge blieb aber auch etwas Zeit, weitere Bereiche des Schullebens kennenzulernen, etwa wenn der Fachbereich Kunst aufforderte, kreativ tätig zu werden, die Ruder-AG zum Test aufforderte oder die Bienen-AG, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiern kann, mit ihren Produkten lockte.

Und für den Fall, dass sich jemand in der Sporthalle beim Trampolinspringen verletzt hätte, stand die mehrfach ausgezeichnet Erste Hilfe-Gruppe des Gymnasiums mit sämtlichem notwendigen Equipment bereit, schnelle Hilfe zu leisten. Was aber zum Glück nicht notwendig war. Stattdessen machten die Sanitäter auf sich aufmerksam, indem sie eine quicklebendige Mitschülerin mit einem Strauß von Luftballons auf der Trage durch die Flure schoben – der eine oder andere anfangs erschrockene Blick war ihnen dabei nicht entgangen.

Ein Versprechen gab Schulleiter Falk Kuntze den „Neuen“ mit auf den Weg: Die angemeldeten Schülerinnen und Schüler dürfen kurz vor den Sommerferien am Freitag, 22. Juni, einen Schnuppertag in der neuen Umgebung verbringen. Womit sie dann auch die Facetten des Gymnasiums kennenlernen können, für die am Tag der offenen Tür keine Zeit blieb.


Anmeldetermine: Zukünftige Fünftklässler können sich an folgenden Terminen am Gymnasium Bersenbrück anmelden: am Mittwoch, 18. April, von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr; am Donnerstag, 19. April, von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr; am Freitag, 20. April, von 9 bis 13 Uhr.

Mitzubringen sind Kopien der letzten beiden Zeugnisse, eine Kopie der Geburtsurkunde sowie gegebenenfalls Schulbescheinigungen von Geschwisterkindern. Bei mindestens drei schulpflichtigen Kindern gibt es eine Ermäßigung bei der Schulbuchausleihe.