Nachbarin bemerkt Qualm Feuerwehr löscht Heizungsbrand in Ankum

Von Patrick Siebrecht

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


psb Ankum. Am Mittwoch um 13.17 Uhr wurde die Feuerwehr Ankum und der Rettungsdienst zu einem vermeintlichen Schornsteinbrand an der Straße „Im Esch“ in Ankum gerufen. Es brannte jedoch ein Heizungsraum, auch der Dachstuhl wurde vom Feuer beschädigt.

Die Hausbesitzerin wollte gerade den Weg zur Arbeit antreten, als eine Nachbarin ihr signalisierte, dass es aus dem Dachstuhl ihres Hauses qualmen würde.

Als die Feuerwehr Ankum eintraf, berichte die Besitzerin, dass sich im Haus keine weiteren Personen befinden würden. So konnte Einsatzleiter Tim Schulte umgehend einen Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung im Dachgeschoss einsetzen.

Da der Heizungsraum bereits in Vollbrand stand und sich das Feuer einen Weg durch die Dachhaut suchte, wurden die Feuerwehren Ankum und Bersenbrück nachalarmiert.

Mit dem Wenderohr der Drehleiter löschten die Einsatzkräfte das Feuer im Dachbereich zügig ab. Um nach Glutnestern suchen zu können, mussten Teile des Daches abgedeckt werden. Hierbei kamen auch die Wärmebildkameras der beiden Feuerwehren zum Einsatz.

Von der Feuerwehr Ankum kamen drei Trupps und von der Feuerwehr Bersenbrück zwei Trupps mit schwerem Atemschutz zum Einsatz, wovon einer als Sicherungstrupp für Notfälle abgestellt worden war.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN