Land gibt 1,6 Millionen Kreisstraße von Kettenkamp nach Berge wird ausgebaut

Von Martin Schmitz

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Kreisstraße 162 soll 2019 von Ortsausgang Kettenkamp (Bild) bis zur Einmündung in Berge-Hekese erneuert werden. Foto: Burkhard DrägerDie Kreisstraße 162 soll 2019 von Ortsausgang Kettenkamp (Bild) bis zur Einmündung in Berge-Hekese erneuert werden. Foto: Burkhard Dräger

pm/ms Kettenkamp/Berge. Mit 1,6 Millionen Euro Förderung macht das Land Niedersachen den Weg frei für den Ausbau der Kreisstraße 162 von Kettenkamp nach Berge-Hekese. Einen Radweg soll es auch geben. Ende des Jahres sollen die Vorarbeiten beginnen.

Dies teilt SPD-Landtagsabgeordneten Guido Pott mit. Pott: „Das ist eine gute Nachricht für unseren Landkreis, der der Baulastträger für diese Kreisstraße ist.“ Die Baumaßnahme sei nur eine von vielen Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Niedersachsen. Insgesamt werde der Ausbau der K 162 über 2,8 Millionen Euro kosten. Davon übernehme das Land über 1,6 Millionen Euro, verteilt über mehrere Jahre.

Damit wird ein Projekt verwirklicht, an dem der Landkreis Osnabrück und die Gemeinden Kettenkamp und Berge seit Jahren arbeiten. Vor einigen Monaten gab Berges Bürgermeister Volker Brand bekannt, dass nun auch sämtliche offenen Grundstücksfragen geklärt seien. Die Straße soll nämlich verbreitert werden und einen 2,50 Meter breiten Radweg auf der Nordseite bekommen.

Abkürzung

Die Gemeinde Berge will ferner auf eigene Kosten eine Abzweigung der Straße erneuern, die die Kreisstraße direkt mit Hekese verbindet.

Die Fahrbahn wird auf einer Länge von 3,3 Kilometern erneuert und auf sechs Meter verbreitert. Zwei Bushaltestellen an der Einmündung der Straße bei Restrup , werden laut Landkreis barrierefrei ausgebaut und mit taktilen Leiteinrichtungen ausgestattet. Nach dem aktuellen Zeitplan sollen Vorarbeiten im vierten Quartal 2018 stattfinden. Die eigentliche Baumaßnahme soll im Laufe des Jahres 2019 folgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN