Gemeinde-Delegation gratuliert Neues Bistro der Alfsee-„Strandarena“ in Rieste ist fertig

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Anlagen-Betreiber Axel Torbecke (2.v.r.) und Bistro-Leiterin Liane Nowak freuen sich über die Glückwünsche von Bürgermeister Sebastian Hüdepohl (r.) sowie der Ratsmitglieder Markus Revermann (l.) und Reinhold Waldhaus (Mitte). Foto: Gemeinde RiesteAnlagen-Betreiber Axel Torbecke (2.v.r.) und Bistro-Leiterin Liane Nowak freuen sich über die Glückwünsche von Bürgermeister Sebastian Hüdepohl (r.) sowie der Ratsmitglieder Markus Revermann (l.) und Reinhold Waldhaus (Mitte). Foto: Gemeinde Rieste

Rieste. Teil zwei der Modernisierungsmaßnahmen an der „Strandarena“ am Alfsee/Dubbelausee ist inzwischen erfolgreich abgeschlossen worden.

Grund genug für eine Delegation der Gemeinde Rieste, zum „Bistro“-Neubau und zur Vergrößerung des Gesamtkomplexes zu gratulieren. Bürgermeister Sebastian Hüdepohl überbrachte – zusammen mit den Ratsherren Reinhold Waldhaus und Markus Revermann – die Glückwünsche an Anlagen-Betreiber Axel Torbecke sowie „Bistro“-Leiterin Liane Nowak.

Hell und groß kommen dabei die neuen Räume nahe der Wasserskianlagen daher. Sie bieten künftig innen bis zu 50 Personen Platz. Im Terrassenbereich vor dem „Bistro“ steigt die Zahl der Gästeplätze damit auf 80. Teil eins der „Strandarena“-Modernisierungsmaßnahmen war übrigens bereits im Winter 2016/17 die großzügige Renovierung des Küchenbereiches. Teil drei wird mittelfristig die Schaffung einer zusätzlichen Dachterrasse mit Sitzplätzen auf dem Neubau sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN