Mit dem Baby auf Tuchfühlung Trage-Spaziergang um Ankumer See am 12. April 2018

Zum Tragespaziergang am Ankumer See lädt Nina Schulterobben am 12. April 2018 ein. Foto: SchulterobbenZum Tragespaziergang am Ankumer See lädt Nina Schulterobben am 12. April 2018 ein. Foto: Schulterobben

Ankum. Nina Schulterobben, zertifizierte Trageberaterin, informiert über Vorteile und Möglichkeiten des Tragens von Säuglingen im Tragetuch. Am 12. April 2018 lädt sie zu einem Trage-Spaziergang am Ankumer See ein.

„Babys sind Traglinge, und daher ist die Erfüllung des Bedürfnisses nach Körperkontakt und nach dem Getragen werden ebenso essentiell wie das Bedürfnis nach Essen oder Schlafen“, sagt Nina Schulterobben, Trageberaterin in der Samtgemeinde Bersenbrück. Das Tragekonzept richte sich nicht nur an Mütter. „Jeder in der Familie kann und sollte das Kind tragen. Das entlastet auch die Mutter “, so Schulterobben. Um auf das Tragekonzept und dessen Möglichkeiten aufmerksam zu machen, lädt sie Familien und alle Interessierten zum Trage-Spaziergang mit anschließendem Picknick am Ankumer See ein.

Verschiedene Trage-Hilfen ausprobieren

Los geht es am Donnerstag 12. April 2018, um 10 Uhr. Treffpunkt ist das Seeufer gegenüber der „Regenbogen-Frühförderung“. Wer spezielle Tragehilfen ausprobieren möchte, kann sich bereits vorab an Nina Schulterobben wenden. Die Aktion bietet für Eltern die Möglichkeit, das Tragen auszuprobieren und sich mit anderen Elternpaaren auszutauschen. Ein weiterer Trage-Spaziergang ist für den 19. Mai 2018, ebenfalls um 10 Uhr, am Ankumer See geplant. Weitere Infos unter Telefon 0157/83449039.