Ausrüstung verbessert Förderverein übergibt Einsatzgeräte an Talger Wehr

Von Miriam Heidemann

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Vorstand des Fördervereins überreichte Gruppenführer Maik Nelson (Zweiter von links) in Vertretung der Talger Feuerwehr die neuen Einsatzgeräte. Foto: Miriam HeidemannDer Vorstand des Fördervereins überreichte Gruppenführer Maik Nelson (Zweiter von links) in Vertretung der Talger Feuerwehr die neuen Einsatzgeräte. Foto: Miriam Heidemann

mihe Talge. Mit 62 Mitgliedern startet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Talge ins neue Geschäftsjahr. Bei der Mitgliederversammlung überreichte der Förderverein der Talger Wehr Geräteanschaffungen, die die Feuerwehrkameraden im Einsatz entlasten sollen.

Die Errichtung des modernen und einsatzeffektiven Feuerwehrhauses im vergangenen Jahr zählte zu den größten Ereignissen der Feuerwehr Talge. Auch der Förderverein zeigt sich glücklich über die erfolgreiche Fertigstellung des Feuerwehrhauses, betonte die 1. Vorsitzende Doris Wehmhoff. Anlässlich der Einweihungsfeier im Dezember habe der Verein zwei Sitzbänke für den Außenbereich gespendet und eine Tombola organisiert.

Der seit März 2011 bestehende Förderverein unterstützt die Talger Feuerwehr ideell wie finanziell. Weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten der Feuerwehrkameraden wie auch die Verbesserung der Einsatzausrüstung könnten dadurch unterstützt werden.

In diesem Jahr überreichte der Verein einen 30 Meter langen Druckschlauch C42 sowie einen Bodenschlauchaufroller. Die Anschaffung eines Akkuschraubers und eines Ziehfixkoffers stehe noch aus, solle jedoch bald erfolgen, wie der 2. Vorsitzender Frank Keck sagte. Diese Werkzeuge dienen zum Öffnen verschlossener Türen und seien besonders für Einsätze gedacht, bei denen bewusstlose oder in Lebensgefahr befindliche Personen in verschlossenen Räumen erreicht werden müssten. Als Vertreter der Talger Feuerwehrkameraden nahm Gruppenführer Maik Nelson die neuen Ausrüstungsgegenstände dankend entgegen.

Bei den Vorstandswahlen wurden sowohl Frank Keck als zweiter Vorsitzender als auch Kassierer Mario Kröger für zwei weitere Jahre in ihren Ämter bestätigt.

Um auch größere Geräteanschaffungen in der Zukunft möglich zu machen, setzte sich der Förderverein das Ziel, in diesem Jahr weitere Mitglieder sowie Spenden für die Talger Feuerwehr zu akquirieren. Eine Spendenbox werde wieder in der Gaststätte „Zum munteren Reh“ aufgestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN