Vor der Schule in die Kirche „Frühschicht“ in Eggermühlen

Von Georg Geers

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zu einer Frühschicht hatte die katholische Kirchengemeinde Eggermühlen Schüler der Grundschule in die Mariä-Himmelfahrts-Kirche eingeladen. Foto: Georg GeersZu einer Frühschicht hatte die katholische Kirchengemeinde Eggermühlen Schüler der Grundschule in die Mariä-Himmelfahrts-Kirche eingeladen. Foto: Georg Geers

Eggermühlen. Zu einer Frühschicht hatte die katholische Kirchengemeinde Eggermühlen Schüler der Grundschule in die Mariä-Himmelfahrts-Kirche eingeladen.

Cornelia Weßel, Gemeindeassistentin des Pfarreienverbundes Ankum-Eggermühlen-Kettenkamp, und ihre Kollegin Jana Maurer, die bei der Pfarreiengemeinschaft ein Praktikum absolviert, freuten sich, dass mehrere Dutzend Kinder schon vor Schulbeginn in die Kirche gekommen waren. Das Thema Fasten stand im Mittelpunkt der Frühschicht, und gemeinsam mit den Schülern entwickelte sich ein reger Gedankenaustausch. Weniger Fernsehen, mal einen Tag ohne Nintendo und Co auskommen, oder sich auch mal ungefragt im Haushalt betätigen, derartige Bekundungen hörte man dabei von vielen Kindern.

Mit der Geschichte der kleinen Anna, die Jana Maurer vortrug, verdeutlichte sie, dass es noch weitere Formen des Fastens gibt. Anna, die für ihr Leben gern munter drauflosplappert, hat sich vorgenommen, vor jedem Redeschwall dreimal zu überlegen, ob nicht schweigen doch besser wäre. Sie will Worte fasten. Während ihre Eltern die vorübergehende Stille im Haus genießen, fragt man sich indes in der Schule, warum denn die sonst redefreudige Anna plötzlich so still ist.

Nach gemeinsam gesungenen Liedern versammelten sich die Schüler im Jugendheim, wo die katholische Frauengemeinschaft ein Frühstück vorbereitet hatte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN